UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Die Play-offs zur Europa League in Zahlen

Vor der Auslosung der Play-offs, die am Freitag um 13.00 Uhr MEZ live auf UEFA.com übertragen wird, haben wir einige Statistiken aus den ersten sechs Jahren seit Einführung dieser Runde unter die Lupe genommen.

Steaua will sich zum fünften Mal durchsetzen
Steaua will sich zum fünften Mal durchsetzen ©Getty Images

Fakten
Nur einmal gab es ein Finale ohne Sieger der Play-offs
Club Brugge und PSV Eindhoven haben bei ihren fünf Play-off-Teilnahmen immer gewonnen
Zwölf verschiedene Klubs aus Russland haben bereits an den Play-offs teilgenommen
Marcus Berg hat in dieser Runde sieben Tore für drei verschiedene Vereine erzielt, was Rekord ist
45 verschiedene Nationen waren bislang in den Play-offs vertreten

Die besten Play-off-Sieger in jeder Saison
2014/15: Dnipro Dnipropetrovsk, Finale
2013/14: Sevilla, Sieger
2012/13: Lazio/Newcastle United, Viertelfinale
2011/12: Atlético Madrid, Sieger
2010/11: FC Porto, Sieger
2009/10: Fulham, Finale

Letztes Jahr setzte sich Dnipro in den Play-offs gegen Hajduk Split durch
Letztes Jahr setzte sich Dnipro in den Play-offs gegen Hajduk Split durch©FC Dnipro Dnipropetrovsk

Die meisten Play-off-Siege nach Verein (maximal 6)
Club Brugge, PSV Eindhoven 5
Metalist Kharkiv, Rapid Wien, Steaua Bucureşti 4

Die meisten Tore
PSV Eindhoven 29

Elfmeterschießen
2014/15: Saint-Étienne - Karabükspor 4:3 (nach zwei 1:0-Heimsiegen)
2013/14: Skënderbeu - Chornomorets Odesa 6:7 (nach zwei 1:0-Heimsiegen)
2012/13: Videoton - Trabzonspor 4:2 (nach zwei 0:0-Unentschieden)
2010/11: Grasshoppers - Steaua Bucureşti 3:4 (nach zwei 1:0-Heimsiegen), Lokomotiv Moskva - Lausanne 3:4 (nach zwei 1:1-Unentschieden)
2009/10: Club Brugge - Lech Poznań 4:3 (nach zwei 1:0-Heimsiegen), Slovan Liberec - Dinamo Bucureşti 8:9 (nach zwei 3:0-Auswärtssiegen)

Die meisten Play-off-Teilnahmen nach Verein
Club Brugge, Dnipro Dnipropetrovsk, Metalist Kharkiv, PAOK, Partizan, PSV Einhdoven, Rapid Wien, Trabzonspor* 5

*Trabzonspor nahm auch 2011/12 an den Play-offs teil und traf dort auf Athletic Club, doch das Duell wurde nach dem torlosen Hinspiel abgebrochen, denn sie rückten für das gesperrte Fenerbahçe in die UEFA Champions League. Aus diesem Grund stehen bei Trabzonspor elf Play-off-Spiele zu Buche.

2014 setzte sich PSV gegen Shakhtyor durch
2014 setzte sich PSV gegen Shakhtyor durch©Pressball

Liga-Statistiken:
Die meisten Teilnahmen
Niederlande 22
Ukraine 21
Russland 19
Türkei 17
Belgien, England 16

Die meisten verschiedenen Vertreter pro Land
Russland 13
England, Frankreich, Rumänien 11
Deutschland, Italien, Ukraine 10
Portugal, Spanien, Schweiz 9

Der russische Vertreter Krasnodar in den letztjährigen Play-offs
Der russische Vertreter Krasnodar in den letztjährigen Play-offs©AFP/Getty Images

Die meisten Siege nach Nation
Niederlande 14
Belgien, England, Ukraine 13
Deutschland, Italien, Türkei 12
Spanien 11
Portugal 10

Nationen ohne Sieg in den Play-offs
Albanien (2 Duelle), Bosnien und Herzegowina (2), Estland (2), EJR Mazedonien (1), Georgien (5), Island (2), Kasachstan (5), Litauen (3), Luxemburg (2), Montenegro (1), Wales (1)

Nationen ohne Teilnahme an den Play-offs
Andorra, Armenien, Färöer Inseln, Gibraltar, Liechtenstein, Lettland, Malta, Nordirland, San Marino

Der Ex-Hamburger Marcus Berg ist der beste Torschütze in den Play-offs
Der Ex-Hamburger Marcus Berg ist der beste Torschütze in den Play-offs©Getty Images

Nationen ohne Teilnahme an der Gruppenphase
Albanien, Andorra, Armenien, Bosnien und Herzegowina, Estland, Färöer Inseln, EJR Mazedonien, Gibraltar, Island, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Montenegro, Nordirland, San Marino, Wales

Spieler-Statistiken:
Die meisten Einsätze
Steffen Hofmann (Rapid Wien), Mario Sonnleitner (Sturm Graz, Rapid Wien) 10

Die meisten Tore
Marcus Berg (Hamburg, PSV Eindhoven, Panathinaikos) 7

Alle Statistiken von 2009/10 bis inklusive 2014/15