UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Koeman voll des Lobes für die Europa League

Für den zweimaligen Europapokalsieger Ronald Koeman wäre es "verrückt", nicht nach dem Titel in der UEFA Europa League zu streben, genauso sieht es auch Dortmunds Trainer Thomas Tuchel.

Ronald Koeman hat Spaß an der UEFA Europa League
Ronald Koeman hat Spaß an der UEFA Europa League ©AFP/Getty Images

Als Spieler hat Ronald Koeman mit zwei verschiedenen Vereinen den Europapokal gewonnen, als Trainer von Southampton will er nun alles daran setzen, den Titel in der UEFA Europa League zu holen.

Heute Abend gastiert er mit seinem Team bei seinem Ex-Klub Vitesse, das Hinspiel der dritten Qualifikationsrunde hat Southampton mit 3:0 gewonnen. Am Wochenende startet zwar die neue Saison in der Premier League, doch Koeman sieht die Partie am Donnerstag keinesfalls als Testlauf. Der frühere Verteidiger von Ajax und Barcelona will in Europa unbedingt weit kommen, am besten ins Finale in Basel.

"Es wäre verrückt, alles schon zu Beginn der Europa League zu verspielen", sagte er. "Ich bin ein Mensch, der immer gewinnen will. Ich hasse es, zu verlieren. Ich hasse Niederlagen und meine Spieler müssen die gleiche Mentalität haben."

Borussia Dortmund steht heute vor einem Besucherrekord in der Qualifikation dieses Wettbewerbs, mehr als 60 000 Zuschauer werden gegen Wolfsberg erwartet. BVB-Trainer Thomas Tuchel sieht es ähnlich wie Koeman: "Wir wollen unbedingt in Europa dabei sein. Das ist ein wichtiges Spiel für uns und für den gesamten Verein. Wir wollen unsere Fans begeistern und ihnen das Gefühl geben, dass eine Mannschaft auf dem Platz steht, die Lust darauf hat, weitere Schritte in diesem Wettbewerb zu machen."