McGlynn freut sich auf Duell mit Liverpool

Nachdem Heart of Midlothian FC im letzten Jahr in den Play-offs der UEFA Europa League gegen ein Team aus England ausgeschieden war, will Trainer John McGlynn nun eine Wiederholung vermeiden.

Die Hearts feiern den Pokalsieg gegen Stadtrivale Hibernian
Die Hearts feiern den Pokalsieg gegen Stadtrivale Hibernian ©Getty Images

Nachdem Heart of Midlothian FC in den letzten drei Jahren zwei Mal in den Play-offs zur UEFA Europa League ausgeschieden ist, darf es Trainer John McGlynn nun erneut versuchen, mit seinem Team in die Gruppenphase einzuziehen, wenngleich mit Liverpool FC ein schwerer Brocken wartet. Im letzten Jahr gab es im Hinspiel eine 0:5-Niederlage gegen Tottenham Hotspur FC, für McGlynn bedarf es jedoch keiner Wiederholung.

UEFA.com: Wie sehr freuen Sie sich auf das Duell mit Liverpool?

John McGlynn: Ich freue mich auf eine große Nacht im Tynecastle. In diesem Stadion fanden schon viele legendäre Europapokalnächste statt und das Spiel gegen Liverpool kommt da definitiv ran. Das ist ein großer Klub mit tollen Spielern - es wird nicht einfach, aber wir sind nicht chancenlos.

UEFA.com: Viele Leute erinnern sich an die 0:5-Niederlage gegen Tottenham im letzten Jahr. Was werden Sie tun, damit das nicht wieder passiert?

McGlynn: Wir dürfen nicht so spielen, wie in der ersten halben Stunde gegen die Spurs.  Wir müssen es Liverpool so schwer wie möglich machen, dann werden sie vielleicht etwas nervös und wir müssen die Schwachstellen ausnutzen. Wir haben ein Heimspiel und brauchen für das Rückspiel ein gutes Ergebnis.

UEFA.com: Wie wichtig sind diese Europapokalspiele für die Hearts?

McGlynn: Sehr wichtig, denn man kann von diesen Spielen sehr viel lernen, gerade wenn man so ein junges Team ist. Je mehr Herausforderungen dieser Art die Spieler haben, desto besser werden sie. Für die Hearts ist das sehr wichtig, denn wir wollen uns in Europa etablieren. Es wird nicht einfach, aber wir wollen uns vor dem Spiel an der Anfield alle Chancen offen halten.