UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Final Four der UEFA Nations League: Wer ist dabei? Wann wird gespielt? Wo wird gespielt?

Spanien, Italien, Kroatien und die Niederlande haben sich für die Endrunde der UEFA Nations League 2023 qualifiziert.

Spanien, Italien, Kroatien und die Niederlande haben sich für die Endrunde der UEFA Nations League 2023 qualifiziert.

Die Spiele finden statt in Rotterdam und Enschede, die Halbfinals steigen am 14. und 15. Juni. Das Finale und das Spiel um Platz drei sind für den 18. Juni angesetzt. Die Halbfinal-Auslosung erfolgt im Januar 2023 in Nyon, der genaue Termin steht noch nicht fest.

Wer schaffte es wie zur Endrunde?

Wie sich Kroatien qualifizierte

Highlights: Österreich - Kroatien 1:3

Nach der überraschenden 0:3-Heimniederlage gegen Österreich zum Auftakt der Gruppe A1 sah es nicht wirklich gut aus für Kroatien. Mit dem anschließenden 1:1-Unentschieden gegen Frankreich in Split wurden die Aussichten nicht viel besser, doch dann drehte die Mannschaft von Zlatko Dalić auf: Es folgten zwei Siege gegen Dänemark und dazwischen ein 1:0-Erfolg in Frankreich. Mit einem 3:1 gegen Österreich wurde schließlich alles klar gemacht, die beiden entscheidenden Tore fielen in den letzten 21 Minuten. "Am Ende war es ein verdienter Sieg", erklärte Kapitän Luka Modrić. "Ich freue mich sehr, dass wir unter den besten Vier sind."

03.06.2022 Kroatien - Österreich 0:3
06.06.2022 Kroatien - Frankreich 1:1
10.06.2022 Dänemark - Kroatien 0:1
13.06.2022 Frankreich - Kroatien 0:1
22.09.2022 Kroatien - Dänemark 2:1
25.09.2022 Österreich - Kroatien 1:3

Wie sich Italien qualifizierte

Highlights: Ungarn - Italien 0:2

Nach der Schock-Pleite in den WM-Play-offs gegen Nordmazedonien meldete sich Roberto Mancinis Truppe in einer harten Gruppe mit England und Deutschland eindrucksvoll zurück, zumal der Europameister auch am 4. Spieltag in Deutschland eine heftige Pleite kassierte. Aber im September gewann Italien beide Partien und sicherte sich den Gruppensieg. Giacomo Raspadori traf in beiden Spielen.

04.06.2022 Italien - Deutschland 1:1
07.06.2022 Italien - Ungarn 2:1
11.06.2022 England - Italien 0:0
14.06.2022 Deutschland - Italien 5:2
23.09.2022 Italien - England 1:0
26.09.2022 Ungarn - Italien 0:2

Wie sich die Niederlande qualifizierten

Highlights: Niederlande - Belgien 1:0

Die einzige Mannschaft, die ohne Niederlage durch Liga A kam, startete mit einem fulminanten 4:1-Auswärtssieg gegen Belgien. Nach einem weiteren Sieg in Wales folgte ein 2:2 gegen Polen, als die Niederländer bereits mit 0:2 zurücklagen. Oranje ließ sich danach nicht mehr aufhalten und machte mit einem 1:0-Heimsieg gegen Belgien in Amsterdam das Endrunden-Ticket klar.

03.06.2022 Belgien - Niederlande 1:4
08.06.2022 Wales - Niederlande 1:2
11.06.2022 Niederlande - Polen 2:2
14.06.2022 Niederlande - Wales 3:2
22.09.2022 Polen - Niederlande 0:2
25.09.2022 Niederlande - Belgien 1:0

Wie sich Spanien qualifizierte

Moratas später Siegtreffer für Spanien

Die Gruppenphase war für die Spanier, die sich zum zweiten Mal in Folge für die Endrunde qualifizieren konnten, wie eine Achterbahnfahrt. Der Finalist von 2021 musste sich zum Auftakt mit zwei Unentschieden zufrieden geben, ehe ein knapper Sieg in der Schweiz folgte. Doch im Rückspiel gegen die Schweizer folgte ein neuerlicher Rückschlag, als es die erste Heimpleite seit 2018 setzte. Im letzten Spiel war es dann kurz vor Schluss Álvaro Morata vorbehalten, den Siegtreffer in Portugal zu erzielen, womit man den Einzug ins Halbfinale klarmachte.

02.06.2022 Spanien - Portugal 1:1
05.06.2022 Tschechien - Spanien 2:2
09.06.2022 Schweiz - Spanien 0:1
12.06.2022 Spanien - Tschechien 2:0
24.09.2022 Spanien - Schweiz 1:2
27.09.2022 Portugal - Spanien 0:1

Frühere Endrunden-Teilnehmer

2021: Frankreich, Spanien, Italien, Belgien (Mailand, Turin)
2019: Portugal, Niederlande, England, Schweiz (Porto, Guimaraes)