Was ist die UEFA Nations League?

Die UEFA Nations League ist bei Nationaltrainern sehr beliebt und wurde ins Leben gerufen, um Freundschaftsspiele durch bedeutende Länderspiele zu ersetzen.

Cristiano Ronaldo mit dem Pokal nach der ersten Endrunde der UEFA Nations League
Cristiano Ronaldo mit dem Pokal nach der ersten Endrunde der UEFA Nations League VI-Images via Getty Images

Der neueste UEFA-Wettbewerb für Nationalmannschaften, die UEFA Nations League, wurde entwickelt, um Freundschaftsspiele durch Pflichtspiele zu ersetzen und es den Nationen zu ermöglichen, gegen gleichstarke Mannschaften anzutreten.

Die 55 Verbände wurden bei der ersten Austragung der UEFA Nations League 2018/19 entsprechend ihrer Position in der Rangliste der UEFA-Verbands-Klubkoeffizienten in vier Ligen aufgeteilt. Seit der ersten Ausgabe wurde eine neue Ligastruktur eingeführt, die 16 Teams in den Ligen A, B und C und sieben Teams in Liga D umfasst. Die vier Gruppensieger aus Liga A qualifizieren sich für die Endrunde der UEFA Nations League.

Die Gruppensieger der Ligen B, C und D steigen auf. Diejenigen, die in den Ligen A und B den letzten Tabellenplatz belegen, steigen ab. Für die dritte Ausgabe des Wettbewerbs 2022/23 geht es für zwei Mannschaften aus Liga C runter in Liga D. Diese beiden Nationen werden durch Play-offs (Heim- und Auswärtsspiele) zwischen den vier viertplatzierten Mannschaften jeder Gruppe der Liga C bestimmt.

Die vier Gruppensieger der Liga A qualifizieren sich für die Endrunde der UEFA Nations League. Diese wird von einer der vier teilnehmenden Mannschaften ausgetragen.

Bisherige Austragungsorte

2018/19: Portugal

Oben