UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Die Spiele der Saison: Welches ist euer Favorit?

Der Sieg von Eintracht Frankfurt in Barcelona gehört natürlich in die Top Ten. Aber welche anderen Spiele haben euch begeistert? Hier unsere Vorschläge.

Betis, Galatasaray, Frankfurt, West Ham und die Rangers sorgten für tolle Spiele
Betis, Galatasaray, Frankfurt, West Ham und die Rangers sorgten für tolle Spiele Getty Images

Die Saison 2021/22 der UEFA Europa League war ausgesprochen spektakulär, packende und torreiche Duelle gab es wie Sand am Meer.

Nachdem Frankfurt das Finale gegen die Rangers im Elfmeterschießen gewinnen konnte, hat UEFA.com zehn Spiele ausgesucht, die uns von den Sitzen gerissen haben. Ihr könnt jetzt euren Favoriten wählen.

Rangers - Leipzig 3:1

Highlights: Rangers - Leipzig 3:1
Highlights: Rangers - Leipzig 3:1

05.05.2022, Halbfinal-Rückspiel

Nach einem extrem defensiven Auftritt und einer 0:1-Niederlage in Leipzig drückten die Rangers im Rückspiel von Beginn an mächtig aufs Gaspedal. Mit einem begeisterten Ibrox Stadion im Rücken wuchsen die Schotten über sich hinaus und kamen durch einen Treffer von John Lundstram unmittelbar vor der drohenden Verlängerung zu einem viel umjubelten Sieg.
Sehenswert: Lundstrams Tor war nicht besonders schön, aber was danach im Stadion abging war schlicht unbeschreiblich.

Barcelona - Frankfurt 2:3

14.04.2022, Viertelfinal-Rückspiel

Nach einem 1:1 im Hinspiel gingen die Katalanen als klare Favoriten ins Rückspiel, doch was die Eintracht im Camp Nou zeigte, war schlicht sensationell. Zwei Mal Filip Kostić und ein Mal Rafael Borré zerlegten die Mannen von Trainer Xavi Hernández nach allen Regeln der Kunst, die Spanier konnten nur durch zwei Treffer in der Nachspielzeit das Ergebnis noch etwas erträglicher gestalten.
Sehenswert: Borrés brillantes Tor zum 2:0 – ein 25-Meter-Strich genau in den Winkel.

West Ham - Sevilla 2:0

Highlights: West Ham - Sevilla 2:0
Highlights: West Ham - Sevilla 2:0

17.03.2022, Achtelfinal-Rückspiel

Der Seriensieger der Europa League hatte das Heimspiel mit 1:0 gewonnen, doch im Rückspiel rannten die Mannen von David Moyes den Favoriten in Grund und Boden. Zunächst glich Tomáš Souček per Kopf aus, dann gelang Andriy Yarmolenko in der Verlängerung der Siegtreffer, der das London Stadium in Ekstase versetzte.
Sehenswert: Was sich auf den Tribünen nach Yarmolenkos Tor in der 112. Minute abspielte.

Napoli - Barcelona 2:4

24.02.2022, K.o.-Runden-Play-offs, Rückspiel

Zuhause hatten die Spanier nur ein Remis erreicht, doch am Fuße des Vesuvs waren Xavis Männer klar tonangebend. Jordi Alba und Frenkie de Jong sorgten für eine frühe 2:0-Führung und spätestens mit dem 4:1 durch Pierre-Emerick Aubameyang war Napoli endgültig geschlagen.
Sehenswert: De Jongs cooler und technisch perfekter Schlenzer ins Kreuzeck zum 2:0.

Dortmund - Rangers 2:4

Highlights: Dortmund - Rangers 2:4
Highlights: Dortmund - Rangers 2:4

17.02.2022, K.o.-Runden-Play-offs, Hinspiel

Vor dieser Partie hatten die Schotten in sechs Gruppenspielen gerade sechs Tore erzielt, doch in Dortmund gelangen ihnen innerhalb von 17 Minuten gleich vier Treffer. James Tavernier, Alfredo Morelos, John Lundstram und ein Eigentor schockten den BVB, der an diesem Tag nie ins Spiel fand.
Sehenswert: Lundstrams Tor gegen Gregor Kobel zum 3:0.

Leverkusen - Celtic 3:2

25.11.2021, 5. Spieltag Gruppenphase

Auch Celtic, der Lokalrivale der Rangers, hatte einige dramatische Auftritte. In einem offenen Schlagabtausch schienen die Schotten in Leverkusen schon drei Punkte in der Tasche zu haben, als Robert Andrich und Moussa Diaby das Spiel in den letzten acht Minuten noch drehen konnten.
Sehenswert: Der Cruyff-Turn von Florian Wirtz, mit dem er den Siegtreffer von Diaby vorbereitete.

Galatasaray - Marseille 4:2

Highlights: Galatasaray - Marseille 4:2
Highlights: Galatasaray - Marseille 4:2

25.11.2021, 5. Spieltag Gruppenphase

Mit drei Treffern in den ersten vier Spielen zeigten sich die Türken nicht gerade in Torlaune, doch gegen die Franzosen schaffte man die Qualifikation für die K.o.-Runde in großartiger Art und Weise. Alexandru Cicaldau, Sofiane Feghouli, ein Eigentor von OM sowie Ryan Babel sorgten für Riesenstimmung im Galatasaray-Stadion.
Sehenswert: Kerem Aktürkoğlus wilde Entschlossenheit, mit der er das dritte Tor der Türken vorbereitete.

Sparta Praha - Lyon 3:4

21.10.2021, 3. Spieltag Gruppenphase

Lyon erzielte in der Gruppenphase die meisten Tore aller Teams und demonstrierte seine Torfreudigkeit auch in Prag eindrucksvoll. Nach 20 Minuten lagen die Gäste 0:2 zurück, doch dann starteten die Franzosen eine spektakuläre Aufholjagd, zu der Karl Toko Ekambi das erste und das letzte Tor beisteuerte.
Sehenswert: Ekambis geniale Vorlage, die Paquetás Tor erst möglich machte.

Spartak Moskva - Leicester 3:4

Highlights: Spartak Moskva - Leicester 3:4
Highlights: Spartak Moskva - Leicester 3:4

20.10.2021, 3. Spieltag Gruppenphase

"Habe ich genug getan, um mir einen Stammplatz zu erkämpfen? Keine Ahnung", erklärte Patson Daka, nachdem er einen 0:2-Rückstand seines Teams praktisch im Alleingang mit vier Treffern noch gedreht hatte. Die ersten drei Treffer des Stürmers aus Sambia markierten den schnellsten Hattrick in der Geschichte dieses Wettbewerbs: 9 Minuten und 34 Sekunden.
Sehenswert
: Dakas perfektes Solo vor seinem dritten Treffer.

Real Betis - Celtic 4:3

16.09.2021, 1. Spieltag Gruppenphase

Nach 27 Minuten lagen die Gastgeber schon mit 0:2 zurück, doch als Betis aufdrehte, brachen alle Dämme. 26 Minuten später führten sie plötzlich mit 4:2.
Sehenswert: Juanmis Coolness vor dem vierten Tor von Betis.