Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Dortmund siegt, Sampdoria patzt

Während Dortmund, Southampton und Athletic allesamt ihre Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde gewannen, setzte es für Sampdoria eine deftige Pleite und musste sich West Ham mit einem Remis begnügen.

Astra feiert den 2:2-Ausgleich bei West Ham
Astra feiert den 2:2-Ausgleich bei West Ham ©Getty Images

Borussia Dortmund, Southampton, Athletic Club und St-Étienne zählten zu den Teams, die ihre Hinspiele der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League allesamt gewinnen konnten. Vojvodina und Astra sorgten unterdessen für die größten Überraschungen.

Ergebnisse der Hinspiele
Rückspiele: 6. August, Auslosung zu den Play-offs: 13.00 Uhr MEZ, 7. August

Interessante Partien
Wolfsberg - Dortmund 0:1
Hier gibt es den Spielbericht zum Dortmunder Sieg.

Graziano Pellè feiert die Führung
Graziano Pellè feiert die Führung©Getty Images

Southampton - Vitesse 3:0
Ronald Koeman zeigte gegen seinen alten Klub keine Gnade und führte die Saints zu einem überzeugenden Sieg. Graziano Pellè erzielte nach 36 Minuten die Führung, ehe Dušan Tadić per Elfmeter auf 2:0 erhöhte und der eingewechselte Shane Long den Endstand herstellte.

Athletic Club - İnter Bakı 2:0
Dank eines Doppelpacks von Debütant Javier Eraso siegte Athletic, Finalist 2011/12, ohne große Mühe gegen die Gäste aus Aserbaidschan.

Sampdoria - Vojvodina 0:4
Die Gäste aus Serbien sorgten in Italien für die größte Überraschung des Abends. Mirko Ivanić traf in Turin bereits nach vier Minuten zur Gästeführung, ehe Aleksandar Stanisavljević den zweiten Treffer erzielte und Ognjen Ožegović per Doppelpack den Kantersieg festzurrte.

Astra ist aus dem Häuschen
Astra ist aus dem Häuschen©Getty Images

West Ham - Astra 2:2
Astra lag nach 51 Minuten mit 0:2 gegen West Ham zurück, doch dank einer Roten Karte gegen James Collins, eines Tores von Fernando Boldrin und eines Eigentores von Angelo Ogbonna ist Astra weiter voll im Rennen.

Tîrgu Mureş - St-Étienne 0:3
St-Étienne, die letztes Jahr in der Gruppenphase standen, eröffnete seine internationale Saison dieses Jahr mit einem klaren Sieg – Ismaël Diomandé und Romain Hamouma, der zweimal erfolgreich war, erzielten die Treffer.

Matej Jelić freut sich
Matej Jelić freut sich©Boris Kharchenko

Žilina - Vorskla Poltava 2:0
Matej Jelić, der Toptorschütze der Qualifikation, erzielte mit dem 1:0 sein siebtes Tor in fünf Spielen; Jakub Paur baute die Führung aus. Zu allem Überfluss sah Stanislav Bogush, der Torhüter der Ukrainer, in der 90. Minute die Rote Karte – Kapitän Armend Dallku musste einspringen.

Sturm Graz - Rubin Kazan 2:3
Hier geht es zum Spielbericht.

Rosenborg feiert
Rosenborg feiert©AFP/Getty Images

Debrecen - Rosenborg 2:3
Debrecen ging in der 33. Minute durch den 19-jährigen Norbert Balogh in Führung, doch sechs Minuten in der zweiten Halbzeit mit Toren von Tobias Mikkelsen, der kurz vor Schluss noch mal traf, und Pål André Helland reichten Rosenborg, um das Spiel zu drehen. Ádám Bódis Tor in der 90. Minute gibt Debrecen jedoch Hoffnung für das Rückspiel.

Oben