UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Paciência verlässt Braga nach portugiesischem Endspiel

Trainer Domingos Paciência, dessen Vertrag zum Saisonende ausläuft, wird den SC Braga nach dem Endspiel gegen den FC Porto verlassen. "Die Fans werden das verstehen und mir verzeihen", sagte er.

Domingos Paciência Zeit beim SC Braga nähert sich dem Ende
Domingos Paciência Zeit beim SC Braga nähert sich dem Ende ©Getty Images

Trainer Domingos Paciência vom SC Braga hat die Spekulationen über seine Zukunft beendet und bestätigt, dass er den Endspielteilnehmer der UEFA Europa League nach dem Finale in Dublin gegen den FC Porto verlassen wird.

Der 42-Jährige, dessen Vertrag am Saisonende ausläuft, gab diese Entscheidung an Bragas Medientag vor dem Endspiel am 18. Mai bekannt. "Die Fans werden verstehen und mir vergeben, dass ich nicht mehr in Braga weitermache", sagte er. "Ich habe immer ehrliche Arbeit abgeliefert und meine Meinung vertreten. Ich bin dankbar für die Anerkennung, die mir zuteilwurde."

Paciência schlug bei Braga gleich voll ein, nachdem er Jorge Jesus im Sommer 2009 ersetzte und einen Zweijahresvertrag unterschrieben hatte. Er führte die Nordportugiesen in seiner ersten Saison zu ihrer zweitbesten Endplatzierung in der Vereinsgeschichte. In der laufenden Spielzeit brachte er sie erstmals in die Gruppenphase der UEFA Champions League und konnte auf dem Weg ins Endspiel der UEFA Europa League Liverpool FC und SL Benfica ausschalten.

"Was ich nun verkünde, ist nicht wirklich etwas Neues", fügte der Ex-Stürmer von Porto hinzu. "Ihr [die Presse] habt immer darüber gesprochen. Der Präsident [von Braga] selbst [António Salvador] hat nach dem Spiel gegen Benfica gesagt, dass ich Braga vermissen würde."