UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ukraine mit acht Toren und Rang zwei

San Marino - Ukraine 0:8
Mikhail Fomenkos Mannschaft feierte einen klaren Erfolg bei Schlusslicht San Marino in Gruppe H, verpasste aber die direkte WM-Qualifikation.

Marko Dević erzielte drei Treffer für die Ukraine
Marko Dević erzielte drei Treffer für die Ukraine ©AFP/Getty Images

Die Ukraine hatte keinerlei Probleme mit San Marino, konnten aber trotz des 8:0-Erfolges über das Schlusslicht in Gruppe H nicht in Jubelstürme ausbrechen. Denn durch den Sieg der Engländer über Polen muss die Ukrainer in den Play-offs um das Ticket für die WM 2014 spielen.

Für die Gäste trafen Yevhen Seleznyov doppelt, dazu Andriy Yarmolenko, Roman Bezus und Vitaly Mandziuk je einmal und Angreifer Dević gleich dreifach. Die Gastgeber fielen eigentlich nur durch die beiden Platzverweise für Mirko Palazzi und Alessandro Della Valle auf. 

Den ersten Treffer der Partie erzielte Seleznyov per Elfmeter in der 13. Minute. Danach war Dević zur Stelle und kurz darauf, in der 19. Minute, stand es nach dem Treffer von Seleznyov bereits 3:0. Nach der Pause war erneut Dević mit dem 4:0 zur Stelle und vier Minuten später stellte Yarmolenko auf 5:0. Das 6:0 besorgte dann wieder FC Metalist Kharkiv-Angreifer Dević. Die letzten beiden Treffer der Partie erzielten Bezus und Mandziuk.