UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Spanien will Revanche

Vor neun Tagen besiegte Russland in der Gruppenphase der U19-EURO Spanien mit 3:1, jetzt stehen sich beide Teams im Finale erneut gegenüber.

Spaniens Kapitän Jesús Vallejo (links) mit Trainer Luis de la Fuente und Russlands Coach Dmitri Khomukha mit seinem Spielführer Anton Mitryushkin
Spaniens Kapitän Jesús Vallejo (links) mit Trainer Luis de la Fuente und Russlands Coach Dmitri Khomukha mit seinem Spielführer Anton Mitryushkin ©Sportsfile

Gesperrt: keiner
Nach Sperre wieder dabei: keiner

Rückblick
• Russlands 3:1-Sieg am zweiten Spieltag der Gruppenphase war das erste U19-Duell der beiden Länder in einem Pflichtspiel.

• Georgi Melkadze holte 2013/14 bei der UEFA-U17-Europameisterschaft mit Russland in der Eliterunde ein 1:1 gegen Spanien. Jorge Meré spielte damals für Spanien, Aaron Caricol saß auf der Bank. Beide Teams verpassten die Endrunde.

• Fernando Morientes gelang 1994 bei der U18-Europameisterschaft beim 4:2-Sieg der Spanier gegen Russland in der Gruppenphase ein Tor für die Spanier, die am Ende Dritter wurden, Russland belegte Platz fünf.

• Russland qualifizierte sich im Jahr 2000 auf Kosten der Spanier für die U18-Endrunde. Einem 2:1-Heimsieg der Russen folgte ein 0:0 in Spanien.

U19-Endspielerfahrung
Russland: S0 N0

Spanien S6 N1
2012: Spanien - Griechenland 1:0
2011: Tschechische Republik - Spanien 2:3 n.V.
2010: Frankreich - Spanien 2:1
2007: Spanien - Griechenland 1:0
2006: Schottland - Spanien 1:2
2004: Türkei - Spanien 0:1
2002: Spanien - Deutschland 1:0

Spaniens Trainer Luis de la Fuente (links) mit Kollege Dmitri Khomukha
Spaniens Trainer Luis de la Fuente (links) mit Kollege Dmitri Khomukha©Sportsfile

Stimmen
Spanien
Luis de la Fuente, Trainer
Wir freuen uns unheimlich auf dieses Finale. Russland hat eine sehr gute Mannschaft, das hat das 4:0 im Halbfinale gegen Griechenland bewiesen. Physisch sind sie sehr stark, außerdem sind sie sehr schnell. Ihre stärkste Waffe ist aber ihr Teamgeist.

Russland
Dmitri Khomukha, Trainer
Wir hoffen auf ein wunderbares Spiel zwischen den beiden stärksten Teams dieses Turniers. Spanien ist der Favorit: sie haben sehr starke Spieler, aber das macht das Spiel so interessant. Sie sind vor allem in der Offensive sehr stark und haben dort großartige Individualisten. Endspiele sind immer sehr schwer zu spielen, aber wir sind sehr zuversichtlich.

Spanien
Deutschland - Spanien 0:3
Spanien - Russland 1:3
Spanien - Niederlande 1:1
HF: Frankreich - Spanien 0:2

Russland
Niederlande - Russland 1:0
Spanien - Russland 1:3
Russland - Deutschland 2:2
HF: Russland - Griechenland 4:0