Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Stabæk hofft auf europäischen Aufschwung

Veröffentlicht: Dienstag, 6. Juli 2010, 11.36MEZ
Bei Stabæk IF hofft man durch die Teilnahme an der UEFA Europa League auf Besserung in der heimischen Liga. Trainer Jan Jönsson ist zuversichtlich, dass auch die Verletzungssorgen bald überwunden sind.
von Eivind Aarre
aus Stavanger
Stabæk hofft auf europäischen Aufschwung
Stabæk-Trainer Jan Jönsson ©Getty Images
 
Veröffentlicht: Dienstag, 6. Juli 2010, 11.36MEZ

Stabæk hofft auf europäischen Aufschwung

Bei Stabæk IF hofft man durch die Teilnahme an der UEFA Europa League auf Besserung in der heimischen Liga. Trainer Jan Jönsson ist zuversichtlich, dass auch die Verletzungssorgen bald überwunden sind.

In der norwegischen Eliteserie wurde nach einer einmonatigen Sommerpause letztes Wochenende wieder der Spielbetrieb aufgenommen. Vier Mannschaften sind nebenbei auch in Europa vertreten. Vor allem Stabæk IF möchte den bisher unglücklichen Saisonbeginn durch gute Leistungen in Europa vergessen machen.

Stabæk, das im Jahr 2009 den dritten Platz belegte, steht nach einem 4:3-Sieg am Montag gegen Molde BK aktuell nur auf dem siebten Rang. Zehn Punkte fehlen zum ungeschlagenen Spitzenreiter Rosenborg BK. Am 15. Juli heißt der Gegner beim Hinspiel in der zweiten Qualifikationsrunde zur UEFA Europa League entweder KF Laçi oder FC Dnepr Mogilev. Trainer Jan Jönsson hatte zuvor geäußert, dass er das Team am Ende der Saison verlassen möchte.

Jönsson sammelte Erfahrungen als Spieler und Trainer sowohl in Japan als auch in seinem Heimatland Schweden. 2005 kam er nach Stabæk und führte den damals aufgestiegenen Verein zurück an die Spitze. Seit 2007 war der Klub immer unter den ersten drei Teams zu finden, und vor zwei Jahren konnte man sich sogar die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte sichern. Bei den Playoffs der UEFA Europa League in der letzten Saison musste sich der Klub nur Valencia CF geschlagen geben.

Die glorreichen Zeiten sind nun vorbei, aber der 50-Jährige ist immer noch voll fokussiert. "Ich denke jetzt noch nicht an das nächste Jahr", sagte Jönsson. "Es kommen jetzt wichtige Ligaspiele auf uns zu und auch die Qualifikation zur UEFA Europa League. Ich hoffe, unsere europäischen Auftritte geben uns neuen Schwung."

Mit dem Beginn der europäischen Mission hofft Jönsson auf eine Besserung der großen Verletzungssorgen bei Stabæk. Stürmer Daniel Nannskog ist der aktuellste Patient, er zog sich eine Leistenverletzung im Training zu. Hinzu kommen Sturmkollege Jan Tømmernes (Schlüsselbein), Mittelfeldspieler Pontus Farnerud (Sprunggelenk) und Verteidiger Morten Skjønsberg (Knie).

Definitiv ausfallen werden Mittelfeldspieler Johan Andersson mit Wadenproblemen und Stürmer Torstein Andersen Aase mit einer Kopfverletzung. Jönsson meint: "Wenn diese Spieler nicht fit sind, müssen wir ohne sie auskommen. Ich denke, wir haben genug Qualität, um weiterzukommen."

Letzte Aktualisierung: 06.07.10 13.21MEZ

Verwandte Information

Mitgliedsverbände
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefaeuropaleague/news/newsid=1503260.html#stabæk+hofft+europaischen+aufschwung