UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Eintracht im Achtelfinale - Rapid überwintert in Europa

Mit einem Remis in Istanbul sichert sich Eintracht Frankfurt den Gruppensieg. Rapid gewinnt das Spiel um Platz drei.

Der Eintracht reichte ein Remis zum Gruppensieg
Der Eintracht reichte ein Remis zum Gruppensieg AFP via Getty Images

Eintracht Frankfurt folgt Bayer Leverkuen ins Achtelfinale der UEFA Europa League. Dank eines Unentschiedens bei Fenerbahçe holen sich die Hessen den Gruppensieg. Den hatte Bayer Leverkusen schon vor dem Spiel bei Ferencváros sicher, die abschließende Partie in Budapest verlor die Werkself unglücklich.

Rapid Wien sicherte sich durch einen Sieg in Genk die Teilnahme an den K.-o.-Play-offs der Europa Conference League.

UEFA.com fasst das Geschehen vom Donnerstag zusammen.

Wer hat sich qualifiziert?

Im Achtelfinale:
Crvena zvedza (SRB)Frankfurt (GER)Galatasaray (TUR)
Leverkusen (GER)
Lyon (FRA)
Monaco (FRA)
Spartak (RUS)
West Ham (ENG)

In den K.-o.-Play-offs:
Betis (ESP)
Braga (POR)
Dinamo Zagreb (CRO)
Lazio (ITA)
Napoli (ITA)
Olympiacos (GRE)
Rangers (SCO)
Real Sociedad (ESP)

Aus der UEFA Champions League in die K.-o.-Play-offs:
Atalanta (ITA)
Barcelona (ESP)
Dortmund (GER)
Leipzig (GER)
Porto (POR)
Sevilla (ESP)
Sheriff (MDA)
Zenit (RUS)

Fenerbahçe - Frankfurt 1:1

Highlights: Fenerbahçe - Frankfurt 1:1
Highlights: Fenerbahçe - Frankfurt 1:1

Die Hessen haben ihr Ziel erreicht und beenden die Vorrunde in der Europa League als Gruppensieger. Damit haben sie in den K.-o.-Play-offs ein Freilos und greifen erst wieder im Achtelfinale im März ins Geschehen ein. In Istanbul brachte Djibril Sow die Eintracht nach einer knappen halben Stunde in Führung, ehe Mergim Berisha kurz vor der Pause den Ausgleich erzielte und damit bereits den Endstand herstellte.

Ferencváros - Leverkusen 1:0

Highlights: Ferencváros - Leverkusen 1:0
Highlights: Ferencváros - Leverkusen 1:0

Die Werkself kassiert in ihrem letzten Gruppenspiel ihre erste Niederlage. Bei Ferencváros in Budapest war sie zwar über weite Strecken die gefährlichere Mannschaft, musste sich am Ende aber knapp geschlagen. Nadiem Amiri scheiterte dreimal aus aussichtsreicher Position. Dazu wurden die Tore von Panagiotis Retsos wegen eines vorangegangenen Foulspiels und Paulinho wegen einer Abseitsstellung nicht gegeben. Am Ende war es der Tunesier Aïssa Laïdouni, der Ferencváros in der Schlussphase zum Sieg köpfte und den Gastgebern zum Abschluss ihre ersten drei Punkte bescherte. Leverkusen stand schon vor dem Spiel als Gruppensieger fest und steht bereits im Achtelfinale.

Genk - Rapid Wien 0:1

Highlights: Genk - Rapid Wien 0:1
Highlights: Genk - Rapid Wien 0:1

Am letzten Spieltag feiert Rapid Wien den ersten Sieg in der Gruppenphase und hat sich damit auf den dritten Platz in Gruppe H verbessert. Im direkten Duell um die Teilnahme an den K.-o.-Play-offs der Europa Conference League in Genk behielten die Hütteldorfer die Oberhand und dürfen damit im Europapokal überwintern. Das Goldene Tor für die Gäste erzielte Robert Ljubicic nach einem Konter in der 29. Minute.

Die Rangers holten in Lyon einen Punkt
Die Rangers holten in Lyon einen Punkt Getty Images

Sturm - Monaco 1:1

Die Grazer verbschieden sich erhobenen Hauptes aus der Europa League. Im letzten Spiel, vor dem sie bereits als Letzter ihrer Gruppe feststanden, erreichten sie gegen Monaco ein achtbares Unentschieden. Jakob Jantscher brachte die Hausherren per Elfmeter früh in Führung, die Monegassen kamen durch den deutschen Nationalstürmer Kevin Volland nach einer halben Stunde zum Ausgleich. Dabei blieb es auch bis zum Schluss.

Wann ist die Auslosung des Achtelfinals der Europa League?

Die Auslosung wird am Freitag, den 25. Februar 2022, ab 13 Uhr MEZ im Livestream auf UEFA.tv übertragen.

Anderswo...

  • Sparta Praha sicherte sich in Gruppe A Platz drei nach einem 2:0-Heimsieg über Brøndby. Die Tore erzielten Dávid Hancko und Adam Hložek.
  • Zelimkhan Bakaev traf schon in der 17. Minute zum Sieg von Spartak Moskva bei Legia Warszawa. Damit sind die Russen Gruppensieger, die Polen beenden die Gruppe C auf dem letzten Platz.
  • Midtjylland musste sich in Gruppe F mit Platz drei begnügen. Bei Schlusslicht Ludogorets kamen die Dänen über ein torloses Remis nicht hinaus.

Wann ist die Auslosung der K.-o.-Play-offs in der Europa League?

Die Auslosung wird am Montag, den 13. Dezember, ab 13 Uhr MEZ im Livestrram auf UEFA.tv übertragen.

Wie qualifizieren sich die Teams für die K.-o.-Phase?

Die acht Gruppensieger qualifizieren sich direkt für das Achtelfinale. Die acht Gruppenzweiten treffen vor in den K.-o.-Play-offs auf die acht Gruppendritten der UEFA Champions League.

Download: Europa League App


Alle Ergebnisse des 6. Spieltags

Gruppe A: Sparta - Brøndby 2:0, Lyon - Rangers 1:1
Gruppe B: Sturm - Monaco 1:1, Real Sociedad - PSV 3:0
Gruppe C: Legia - Spartak Moskva 0:1, Napoli - Leicester 3:2 
Gruppe D: Antwerp - Olympiacos 1:0, Fenerbahçe - Frankfurt 1:1
Gruppe E
: Marseille - Lokomotiv Moskva 1:0, Lazio - Galatasaray 0:0 
Gruppe F: Braga - Crvena zvezda 1:1, Ludogorets - Midtjylland 0:0 
Gruppe G: Ferencváros - Leverkusen 1:0, Celtic - Betis 3:2
Gruppe H
: West Ham - Dinamo Zagreb 0:1, Genk - Rapid Wien 0:1