UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Arsenal verpasst in Überzahl Sieg gegen Atlético

Arsenal dominierte gegen Atlético in Überzahl über weite Strecken das Geschehen und ging nach gut einer Stunde in Führung, ehe die Spanier aus heiterem Himmel zurückschlagen konnten.

Hier sehen Sie, wie Arsenal im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Europa League 2017/18 gegen Atlético nicht über ein 1:1-Remis hinauskam.
Hier sehen Sie, wie Arsenal im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Europa League 2017/18 gegen Atlético nicht über ein 1:1-Remis hinauskam.

Trotz gut 80-minütiger Überzahl musste sich Arsenal im Halbfinal-Hinspiel der UEFA Europa League mit einem 1:1-Remis gegen Atlético zufrieden geben.

Die Gunners legten zu Beginn ein Höllentempo vor und hatten nach sechs Minuten die erste Großchance, als Alexandre Lacazette nach einer Flanke von Danny Welbeck per Volley-Aufsetzer aus zwölf Metern den rechten Außenpfosten traf. Nur eine Minute später entschärfte Atlético-Keeper Jan Oblak einen Kopfball von Lacazette nach Flanke von Nacho Monreal mit einer Glanzparade.

Alexandre Lacazette köpft zur Arsenal-Führung ein
Alexandre Lacazette köpft zur Arsenal-Führung ein©AFP/Getty Images

Bittere Pille für Atlético nach zehn Minuten: Außenverteidiger Šime Vrsaljko, der bereits nach zwei Minuten Gelb gesehen hatte, flog nach seiner zweiten rüden Attacke mit Gelb-Rot vom Platz. In Überzahl agierte Arsenal noch überlegener und hatte nach 21 Minuten die nächste gute Möglichkeit, doch Welbeck scheiterte aus spitzem Winkel am erneut stark reagierenden Oblak.

Nach einer halben Stunde ließ Arsenals Dauerdruck nach, kamen die Gäste besser ins Spiel und zu vielversprechenden Abschlüssen. Nach 33 Minuten war Arsenal-Keeper David Ospina bei einem Distanzschuss von Antoine Griezmann zur Stelle, ehe vier Minuten später Thomas Partey die halbe Hintermannschaft der Engländer austanzte und auf Griezmann ablegte, der erneut an Ospina scheiterte.

Antoine Griezmann nach seinem Ausgleich
Antoine Griezmann nach seinem Ausgleich©Getty Images

Nach der Pause bot sich den Zuschauern in London ein ähnliches Bild: Arsenal rannte leidenschaftlich an, biss sich aber immer wieder an der – zumeist – sattelfesten Abwehr der Spanier die Zähne aus, bis zur 61. Minute, da flankte Jack Wilshere von der linken Strafraumseite in die Mitte, wo Lacazette aus fünf Metern zum 1:0 einnickte.

Von den Gästen war im zweiten Durchgang in der Offensive so gut wie gar nichts zu sehen, doch dann schlug Atlético in der 82. Minute aus heiterem Himmel zurück: Nach einem langen Ball setzte sich Griezmann gegen Laurent Koscielny durch und scheiterte zunächst an Ospina, bevor der Franzose erneut an den Ball kam und zum 1:1-Ausgleich einschoss, Shkodran Mustafis Rettungsversuch kam zu spät.