Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Viertelfinale: Zahlen und Fakten zu den Rückspielen

Ein erstes Mal für Italien, ein Durchbruch für die Ukraine und ein Wettbewerbsrekord für Sevillas Daniel Carriço ließen Mike Hammonds Herz schneller schlagen, als er die Statistiken von gestern Abend analysierte.

Napoli jubelt über ein Tor gegen Wolfsburg
Napoli jubelt über ein Tor gegen Wolfsburg ©AFP/Getty Images

• Die Viertelfinalsiege von ACF Fiorentina und SSC Napoli bedeuten, dass zum ersten Mal zwei italienische Vereine im Halbfinale der UEFA Europa League stehen. Die einzige andere Mannschaft aus der Serie A, die es ins Halbfinale schaffte, war Juventus in der Saison 2013/14. Es gab noch nie einen italienischen Finalisten.

• Der FC Dnipro Dnipropetrovsk ist der erste Halbfinalist in der UEFA Europa League aus der Ukraine. Insgesamt acht verschiedene Länder stellten die Halbfinalisten in den letzten sechs Jahren.

• Titelverteidiger Sevilla FC ist nun neben SL Benfica die einzige Mannschaft, die in aufeinanderfolgenden Saisonen das Halbfinale der UEFA Europa League erreichen konnten. Die Portugiesen schafften dies 2012/13 und 2013/14.

• Sevilla ist der dritte spanische Verein, der das Halbfinale zwei Mal erreicht hat – neben Club Atlético de Madrid (2009/10 & 2011/12) und Valencia CF (2011/12 & 2013/14). Benfica ist mit drei Qualifikationen die einzige Mannschaft, die mehr als zwei Mal unter den letzten Vier stand.

• Nach dem Spiel in Russland ist Sevilla der erste der acht Halbfinalisten der letzten zwei Jahre, der sich auswärts für das Halbfinale qualifizieren konnte.

• Durch das 2:2 in St. Petersburg wurde Sevilla ebenfalls zur ersten Mannschaft in zehn Spielen, gegen die der FC Zenit zuhause nicht gewinnen konnte. Es war auch das erste Unentschieden für die Russen in 20 Spielen in der UEFA Europa League.

Rekordmann Daniel Carriço
Rekordmann Daniel Carriço©AFP/Getty Images

• Sevillas Verteidiger Daniel Carriço stellte mit seinem 45. Einsatz beim 2:2 gegen Zenit einen neuen Rekord für Spiele in der UEFA Europa League auf. Er machte 16 Spiele für Sevilla und 26 für Sporting Clube de Portugal.

• Zenit-Stürmer José Rondón erzielte gegen Sevilla sein 10. Tor in der UEFA Europa League und wurde so zum 20. Spieler, der den zweistelligen Bereich erreicht hat.

• Der FC Dynamo Kyiv und Club Brugge KV spielten im Rückspiel des Viertelfinals beide ihre 30. Partie in der UEFA Europa League. Nur die PSV Eindhoven (50 Spiele) hat mehr Auftritte in diesem Wettbewerb.

• Mit der Roten Karte gegen Jeremain Lens von Dynamo Kyiv hat die Mannschaft aus der Ukraine mit insgesamt neun nun mehr Platzverweise in der UEFA Europa League als jeder andere Verein.

Oben