Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Leverkusens Leihgabe Milik blüht bei Ajax auf

Arkadiusz Milik hat seit seinem Wechsel in die Eredivisie gezeigt, dass die Vorschusslorbeeren nicht aus der Luft gegriffen waren. Mit Ajax hat er noch eine Menge vor.

Arkadiusz Milik ist momentan in bärenstarker Verfassung
Arkadiusz Milik ist momentan in bärenstarker Verfassung ©AFP/Getty Images

Mit dem so wichtigen Siegtreffer im Hinspiel gegen Legia Warszawa hat Polens Nationalstürmer Arkadiusz Milik seine ansprechende Form unterstrichen. Vor dem Rückspiel am Donnerstag hofft der Stürmer des AFC Ajax, dass es in dieser Saison nicht die letzte Dienstreise in die polnische Hauptstadt sein wird.

Der 20-Jährige, der im Sommer als Leihgabe von Bayer 04 Leverkusen nach Amsterdam wechselte, hat bereits neun Treffer in der laufenden Eredivisie erzielt und spricht offen über sein Ziel, mit Ajax das Endspiel der UEFA Europa League erreichen zu wollen. Dieses findet am 27. Mai im Warschauer Nationalstadion statt - für Milik natürlich ein besonderer Anreiz.

Bis dahin sind aber noch viele Herausforderungen zu überwinden, doch Milik hat in seiner jungen Karriere schon so einiges erlebt und weiß, welche Ziele man sich setzen darf. Vor vier Jahren, als er noch für den unterklassigen Verein Rozwój Katowice spielte, absolvierte er ein Probetraining bei Legia und reiste mit der Nachwuchsmannschaft sogar zu einem Trainingslager nach Italien. Der Youngster hätte fast bei Legia unterschrieben, entschied sich im letzten Moment aber für einen Wechsel zu Górnik Zabrze. "Ich war dankbar für die Bemühungen von Legia, bin dann aber zu Górnik gegangen, weil ich dort bessere Chancen sah, schneller in die erste Mannschaft zu kommen."

Die Entscheidung zahlte sich aus. In Górnik wurde er schnell zum Publikumsliebling und erzielte elf Treffer in 38 Ligaspielen. Anschließend führte in sein Weg in die Bundesliga, wo er im Dezember 2013 einen langfristigen Vertrag bei Leverkusen unterschrieb.

Milik wird immer öfter mit Robert Lewandowski verglichen
Milik wird immer öfter mit Robert Lewandowski verglichen©AFP/Getty Images

Bei Bayer konnte er sich aber nicht auf Anhieb durchsetzen und wurde deshalb zum FC Augsburg ausgeliehen, wo er ebenfalls nicht wie erhofft zum Zuge kam. Im Sommer nahm er einen neuen Anlauf bei Ajax. "Ich habe in meiner Karriere drei große Wechsel erlebt", so Milik. "Von Górnik Zabrze zu Bayer Leverkusen, dann wurde ich nach Augsburg ausgeliehen und jetzt bin ich bei Ajax. Der dritte Wechsel war mit Abstand die leichteste Entscheidung. Ajax hat einen hervorragenden Ruf bei der Arbeit mit jungen Spielern und ich wollte das unbedingt ausnutzen."

Die kleinen Erfolgserlebnisse ließen nicht lange auf sich warten. Im September erzielte er sechs Treffer in einem Pokalspiel, außerdem traf er in drei Partien der Qualifikation zur UEFA EURO 2016 hintereinander - unter anderem auch beim Sieg der Polen gegen Deutschland in Warschau. Und genau dort sollen weitere Highlights in dieser Saison folgen. Erst am Donnerstag im Rückspiel gegen Legia und vielleicht klappt es ja auch mit dem Finaleinzug. "Für mich würde in dem Fall ein Traum in Erfüllung gehen", erklärt Milik.

Auch bei den Experten steht Milik mittlerweile hoch im Kurs. So wird er wahlweise als "neuer Włodzimierz Lubański" oder "neuer Robert Lewandowski" bezeichnet. Milik kann mit Vergleichen aber wenig anfangen. "Ich habe meinen eigenen Namen und will niemanden kopieren. Ich schreibe meine eigene Geschichte." Die polnischen Fans sind gespannt darauf, was das nächste Kapitel dieser Geschichte bringen wird.

Oben