Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

UEL: Reaktionen zur Auslosung

Was sagen die Gladbacher über das Duell mit dem Titelverteidiger? Wie finden sich die Wölfe mit Sporting ab? Alle Stimmen zur Auslosung der UEFA Europa League finden Sie hier.

UEL: Reaktionen zur Auslosung
UEL: Reaktionen zur Auslosung ©UEFA.com

UEFA Europa League: Auslosung Runde der letzten 32 (19. und 26. Februar)

ANSTOßZEITEN

Sevilla FC (ESP) - VfL Borussia Mönchengladbach(GER)
André Hahn, Mittelfeldspieler Mönchengladbach

Das ist natürlich kein einfaches Los. Sevilla ist Titelverteidiger, aber wir werden natürlich trotzdem alles daransetzen, eine Runde weiterzukommen.

Álvaro Domínguez, Verteidiger Mönchengladbach
Das ist ein hartes Los. Sevilla ist meiner Ansicht nach die stärkste Mannschaft im Wettbewerb. Sie haben sehr gute Spieler und sind sehr erfahren im Europapokal. Es ist sehr schwierig, dort zu gewinnen. Sevilla ist sehr unangenehm und sehr aggressiv. Sie spielen vielleicht nicht so attraktiv wie Villarreal, dafür aber sehr effizient.

VfL Wolfsburg(GER) - Sporting Clube de Portugal (POR)
Klaus Allofs, Geschäftsführer Wolfsburg
Das ist machbar, aber es gehören zwei gute Spiele dazu. Sporting ist eine Mannschaft, die eigentlich immer dabei ist. Sie hat eine riesige Erfahrung. Wir haben es in der Saison bisher gut gemacht und uns weiterentwickelt. Wir versuchen deshalb auch, diese Runde zu überstehen. Ein Nachteil ist, dass im Heimspiel Josuha Guilavogui und Luiz Gustavo gesperrt sind. Ich würde dennoch nicht von einer Favoritenrolle von Sporting sprechen. Nani ist ein Weltklassespieler, aber es gibt auch Gründe, warum er nicht mehr bei Manchester United spielt. An einem guten Tag kann er den Unterschied ausmachen.

Dieter Hecking
Dieter Hecking©AFP/Getty Images

Dieter Hecking, Trainer Wolfsburg
Ich habe schon vor der Auslosung gesagt, dass ich gerne gegen Sporting spielen würde. Das ist eine schöne Reise für unsere Fans, weil es eine tolle Stadt ist. Außerdem ist es sportlich eine reizvolle Aufgabe. Es ist ein attraktives Los, ich bin zuversichtlich, dass wir unsere Chance haben.

Diego Benaglio, Torwart Wolfsburg
Sporting hat eine gute Mannschaft. Dass sie einen Spieler wie Nani haben, sagt viel über ihre Qualität aus. Es wird eine schwere Aufgabe für uns.

Ivica Olić, Stürmer Wolfsburg
Es ist ein Gegner aus der Champions League und es wird ein interessantes Spiel. Sie sind nach vorne sehr stark. Es wird nicht leicht, aber wir können weiterkommen.

Villarreal CF (ESP) - FC Salzburg (AUT)
Marcelino García, Trainer Villarreal

Ich weiß nicht besonders viel über Salzburg, aber wir werden uns natürlich mit dem Gegner beschäftigen. Es ist aber gar nicht so wichtig, welchen Gegner man bekommt. Wichtig ist nur, was man aus der Situation macht. Die Tatsache, dass Salzburg nicht in einer der besten Liga Europas spielt, macht sie etwas weniger konkurrenzfähig, weil sie eben nicht jede Woche gefordert werden. Aber sie machen Tore wie am Fließband. Wir haben bisher sehr gute Leistungen gezeigt und wollen daran anknüpfen.

Andreas Ulmer, Verteidiger Salzburg
Mit Villarreal haben wir einen spannenden Gegner erhalten. Ich habe mit Salzburg schon vor einigen Jahren gegen sie gespielt und die beiden Duelle in guter Erinnerung. Wir haben ja zweimal gewonnen. Aber klar ist, dass die Mannschaft mit der heutigen nicht mehr zu vergleichen ist und wir uns sehr gut auf den Gegner vorbereiten müssen.

Adi Hütter, Trainer Salzburg
Villarreal ist in der spanische Liga, die gemeinsam mit der deutschen Bundesliga für mich die beste der Welt ist, auf Rang 6 und hat zuletzt Atletico Madrid geschlagen. Damit steht uns also eine sehr schwere Aufgabe bevor, auf die wir uns aber freuen. Sehr wichtig wird es auch sein, dass wir im Auswärtsspiel eine gute Performance abliefern.

BSC Young Boys (SUI) - Everton FC (ENG)
Fredy Bickel, YB-Sportchef
Wir sind froh, dass wir den FC Everton zugelost erhielten. Everton ist ein Traditionsverein mit vielen Fans und ein attraktiver Gegner. Wir hoffen, dass wir am 19. Februar in Bern wieder auf unsere Fans zählen können und es zu einem stimmungsvollen Duell kommen wird. Vielleicht sind unsere Spieler ein wenig enttäuscht, dass ich ihre Vorgabe nicht ganz erfüllen konnte. Sie haben mich mit dem Auftrag nach Nyon an die Auslosung geschickt, Inter Mailand als Gegner mitzubringen. Ich denke aber, sie werden sich auch sehr auf den FC Everton freuen.

AFC Ajax(NED) - Legia Warszawa (POL)

Frank de Boer, Trainer Ajax
Es hätte schlimmer kommen können, aber das bedeutet nicht, dass ich Legia unterschätzen werde. Wir hätten es mit Dinamo Moskva, FC Zenit oder Napoli aber noch schlimmer erwischt.

Aalborg BK (DEN) - Club Brugge KV (BEL)
Thomas Enevoldsen, Mittelfeldspieler AaB

Es ist ein gutes Los. Brügge ist eine Mannschaft, gegen die wir eine Chance haben. Ich habe noch nie gegen Brügge verloren, also gibt es auch keinen Grund, warum wir Angst haben sollten.

RSC Anderlecht(BEL) - FC Dinamo Moskva (RUS)
Besnik Hasi, Trainer Anderlecht

Vor der Auslosung hatte ich nur den Wunsch, den Russen aus dem Weg zu gehen. Dinamo ist sehr gut drauf und hat mit Spielern wie Vainqueur, Denisov und Dzsudzsák starke Akteure. Das Budget von Dinamo ist vier- oder fünfmal höher als unseres. Deshalb ist Dinamo Favorit.

Stanislav Cherchesov, Trainer Dinamo Moskva
Anderlecht ist eine starke Mannschaft mit Tradition. Sie lagen mit 0:3 gegen Arsenal zurück und haben ein 3:3 geschafft, also hat die Mannschaft auf jeden Fall Moral.

Myron Markevich
Myron Markevich©Getty Images

FC Dnipro Dnipropetrovsk (UKR) - Olympiacos FC (GRE)
Myron Markevych, Dnipro

Ich glaube es wird mein drittes Duell mit Olympiacos. Wir haben einen schwierigen Gegner bekommen, aber wir werden uns in der Winterpause auf einigen Positionen verstärken.

Míchel, Trainer Olympiacos
Ich habe die Sorge, dass Olympiacos gut in Form sein wird, wenn wir auf sie treffen. Die Chancen stehen 50:50. Wenn wir so spielen, wie wir es in der Gruppenphase der UEFA Champions League getan haben, dann kommen wir weiter.

Trabzonspor AŞ (TUR) - SSC Napoli (ITA)
Rafael Benítez, Trainer Napoli

Gegen Trabzonspor haben wir die Chance, unsere Potenzial zu zeigen. Wir wollen beweisen, dass wir in der UEFA Europa League bis zum Ende dabei sein können. Trabzonspor ist ein starker Gegner. Die Fans in der Türkei sind sehr leidenschaftlich und ich erwarte im Hinspiel ein schweres Spiel in einer lebhaften Atmosphäre.

EA Guingamp (FRA) - FC Dynamo Kyiv (UKR)
Bertrand Desplat, Präsident Guingamp
Zunächst sind wir froh, überhaupt hier zu sein. Wir sind stolz darauf, dass wir uns mit einem großen europäischen Klub messen können. Wir müssen einen steilen Berg bezwingen, aber wir haben unsere Waffen, um Dynamo zu schlagen.

AS Roma (ITA) - Feyenoord (NED)
Fred Rutten, Trainer Feyenoord

Rom hat eine starke Mannschaft und ist nicht umsonst Zweiter in der Serie A. Das sagt alles über die Stärke des Gegners aus. Für mich ist die Roma keine typische italienische Mannschaft, denn sie spielen sehr offensiv. Es wird ein attraktives Spiel.

PSV Eindhoven (NED) - FC Zenit (RUS)

Liverpool FC (ENG) - Beşiktaş JK (TUR)
Demba Ba, Stürmer Beşiktaş

Ein ganz schwieriges Los. Liverpool befindet sich gerade in einer kniffligen Phase. Aber es ist eine Mannschaft, die schnell nach vorne spielen kann und sehr gut am Ball ist. Die technischen Fähigkeiten sind sehr hoch und sie sind körperlich stark.

Tottenham Hotspur FC (ENG) - ACF Fiorentina (ITA)
Vincenzo Montella, Trainer Fiorentina
Der Tabellenstand in der Premier League sagt nichts über die eigentlichen Stärken von Tottenham aus. Wir müssen zudem davon ausgehen, dass die Spurs ihren guten Kader im Januar noch weiter verstärken werden.

Celtic FC (SCO) - FC Internazionale Milano (ITA)

Marco Fassone, Geschäftsführer Inter
Es ist ein Klassiker. Alle Inter-Fans erinnern sich an das Europapokalfinale mit dem glorreichen Team der 1960er. Es ist eine fantastische Begegnung. Man wird auf dem Platz sehen, wer der Favorit ist.

Oben