UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Capel stolz auf Sporting, Athletic hofft

"Wenn wir diese Einstellung zeigen, können wir weit kommen", sagte Sportings Diego Capel nach seinem Siegtor gegen Athletic Club, der das 1:2 nicht als Desaster ansah.

Diego Capel nach seinem Kracher
Diego Capel nach seinem Kracher ©AFP/Getty Images

Diego Capel erzielte eines der wichtigsten Tor seiner Karriere, mit dem der Sporting Clube de Portugal im Hinspiel des Halbfinals einen 2:1-Sieg einfuhr, aber die Spanier waren der Meinung, dass der Athletic Club in Lissabon fast gewonnen hätte. Der Flügelspieler krönte eine starke Leistung nach Emilliano Insúas Kopfballtor mit einem tollen Fernschuss, wodurch das Spiel innerhalb von vier Minuten gedreht wurde. Die Athletic-Spieler glauben, dass ihre Fans in der nächsten Woche im San Mamés ihnen zum Sieg verhelfen werden.

Diego Capel, Flügelspieler Sporting Clube de Portugal
Das war auf jeder Ebene ein brillantes Europapokalspiel - die Fans, das Stadium, der Wettbewerb und es gab keine strittige Szene. Die Qualität des Fußballs war so brillant. Ich bin glücklich, dass es mein Tor war, das zum Sieg geführt hat, aber die Zusammenarbeit des Teams war grandios - wir haben gegen einen großen Rivalen eine tolle Leistung abgeliefert.

Es wäre ungerecht gewesen, wenn wir das Spiel verloren hätten. Wir haben mit toller Einstellung und taktisch gut gespielt, gut verteidigt und dann viele Chancen rausgespielt. Aber Fußball kann so sein. Am Ende haben wir ein tolles Ergebnis gegen eine Mannschaft mit großer europäischer Geschichte erzielt. Es ist vielleicht sogar ein knapperes Resultat als verdient, denn wir hätten ein weiteres Tor verdient gehabt.

Wir müssen sehr zufrieden sein, denn wenn wir diese Einstellung zeigen, können wir weit kommen. Beim Tor gab es nicht mehr viel Platz nach vorne, daher habe ich instinktiv draufgehalten, was toll geklappt hat. Das San Mamés ist ein tolles Stadion. Die Fans dort mögen guten Fußball.

Fernando Llorente, Stürmer Athletic Club
Sie waren ein harter Gegner. Von Beginn an haben sie uns wenig Raum gegeben und alles sehr eng gemacht, so dass wir nicht zwischen ihre Abwehr und ihr Mittelfeld kommen konnten, um ihnen Probleme zu bereiten. Sie hatten am Anfang ein paar Standards, die uns große Probleme gemacht haben, daher war es kein einfaches Spiel und das Ergebnis ist nicht so schlecht.

Ich denke, dass sie ihre Köpfe ein wenig hängen ließen, als wir in Führung gingen und ein paar Chancen auf das zweite Tor hatten, aber dummerweise haben wir sie nicht genutzt und plötzlich hatte Sporting eine weitere Chance und hat ihn reingemacht. Natürlich haben sie dadurch Selbstvertrauen bekommen, daher waren sie ab dem Treffer von Capel bis zum Schlusspfiff die bessere Mannschaft.

Ander Herrera, Mittelfeldspieler Athletic Club
Insgesamt ist das ein positives Ergebnis. Mit einem 1:0-Sieg wären wir weiter, daher müssen wir optimistisch sein. Wir sind im San Mamés vor unseren eigenen Fans sehr stark, wir müssen rausgehen und das zeigen. Wir haben ein Ergebnis, das wir drehen können. Wir müssen uns verbessern, denn es gibt Dinge, die verbesserungswürdig waren, aber wir müssen optimistisch bleiben.

Wir müssen uns an das Spiel gegen Lokomotiv Moskva im Sechzehntelfinale erinnern, als wir ein ähnliches Auswärtsergebnis hatten, aber sie dann in Bilbao rausgeworfen haben.