UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Capel schießt Sporting gegen Athletic zum Sieg

Sporting Clube de Portugal - Athletic Club 2:1
Der Spanier Diego Capel schoss die Hausherren in der 80. Minute zum Sieg, nachdem die Gäste zu Beginn der zweiten Hälfte in Führung gegangen waren.

Diego Capel bejubelt seinen Siegtreffer für Sporting
Diego Capel bejubelt seinen Siegtreffer für Sporting ©AFP/Getty Images

Sporting Clube de Portugal hat das Halbfinal-Hinspiel der UEFA Europa League gegen Athletic Club nach Toren von Emiliano Insúa und Diego Capel gedreht und am Ende einen 2:1-Sieg eingefahren.

Nächste Woche kommt es dann zum Rückspiel im San Mamés, die Portugiesen haben mit dem Sieg nun einen kleinen Vorteil im Kampf um das Finale der UEFA Europa League in Bukarest. Zunächst sah es aber alles andere als gut für die Hausherren aus, nachdem Jon Aurtenetxe die Spanier neun Minuten nach Wiederanpfiff in Führung gebracht hatte. Dank Insúa und Capel reichte es am Ende aber dennoch zum knappen Sieg.

Sporting kam mit viel Dampf aus der Kabine, gewann nahezu jedes Laufduell, eroberte jeden zweiten Ball und setzte die Fans im José Alvalade schon früh in Verzückung. Die erste Chance des Spiels vergab Insúa, ehe Ricky van Wolfswinkel das Tor mit einem Volleyschuss nur knapp verpasste.

Athletic steht auch dank seiner 15 Auswärtstore im Halbfinale und Torjäger Fernando Llorente gab auch gleich eine erste Kostprobe ab, doch sein Kopfball strich knapp über die Latte. Das Spiel machten aber nach wie vor die Portugiesen, die von André Martins und Insúa immer wieder nach vorne getrieben wurden.

Für Athletic kam es in der Folge noch schlimmer und Óscar de Marcos muss nach seiner dritten Verwarnung im laufenden Wettbewerb im Rückspiel zuschauen – das gleiche Schicksal, das auch Sportings Marat Izmailov zuteil wurde. Unbeeindruckt davon spielte Sporting weiter nach vorne, doch weder João Pereira, der den Außenpfosten traf, noch van Wolfswinkel konnten den Ball im gegnerischen Gehäuse unterbringen.

Der Schock beim Gegentreffer war damit umso größer. Markel Susaeta brachte einen Freistoß gefährlich in die Mitte, Insúa konnte den Ball nicht entscheidend klären und Aurtenetxe drückte die Kugel über die Linie. Um ein Haar wäre den Gästen der Doppelschlag gelungen, doch Fernando Amorebieta traf nur den Pfosten.

Der unermüdliche Insúa sollte aber letztlich für seinen Einsatz belohnt werden, als er sein Team 14 Minuten vor dem Ende zum Ausgleich köpfte. Ironischerweise setzte dann der Spanier Capel den Schlusspunkt des Spiels, der seinem Team mit einem beherzten Schuss von der Strafraumkante zum Sieg verhalf.