UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Athletic vor Sporting gewarnt

Der äußerst eindrucksvolle Vorstoß von Athletic Club ins Halbfinale der UEFA Europa League macht die Spanier für viele zum Favoriten gegen Sporting Clube de Portugal. Doch Trainer Marcelo Bielsa ist vorsichtig.

Athletic-Angreifer Fernando Llorente am Mittwoch im Training
Athletic-Angreifer Fernando Llorente am Mittwoch im Training ©AFP/Getty Images

Auch wenn Athletic Club aufgrund der großartigen Vorstellungen auf dem Weg ins Halbfinale der UEFA Europa League für viele der Favorit im Duell mit Sporting Clube de Portugal ist, traut Ricardo Sá Pinto seinem Team gegen die starken Spanier im Hinspiel vor heimischer Kulisse einiges zu.

"Wenn ich so lese, was die Presse schreibt, ist Athletic ja bereits im Finale", sagte der Sporting-Trainer. "Aber wir sind Sporting, wir haben 106 Jahre Geschichte und viele Erfolge in Europa aufzuweisen. Wir respektieren jeden Gegner, wir sind zurückhaltend, aber wir fürchten keinen Gegner und werden bis zum Ende kämpfen. Wir sind das letzte portugiesische Team in Europa, das macht uns stolz, und wir werden alles geben, um weiter träumen zu dürfen."

Sá Pinto kann dabei auch auf seine Kenntnisse über Athletic aus seiner Zeit beim Lokalrivalen Real Sociedad de Fútbol zurückgreifen. "Ich kann mich noch gut an die baskischen Derbys erinnern", sagte er. "Ich war von der Atmosphäre beeindruckt. Es wurde um die Spiele herum sehr viel gefeiert; während des Spiels wurde verbissen gekämpft, aber das Drumherum war fantastisch. Ich weiß das noch ganz genau."

Vor dem Trainer von Athletic hat er großen Respekt. "Marcelo Bielsa hat dem Team eine gewisse Identität verliehen, und wie es auch die Presse in Spanien richtig schreibt, spielt Athletic ein wenig wie Barcelona. Sie sind sehr stark am Ball und wollen ihr Spiel sauber von hinten heraus aufbauen."

Bielsa zeigt sich geschmeichelt von diesem Kompliment, wird nicht müde, seine Mannschaft zu loben und lässt gleichzeitig durchblicken, was genau seinen Erfolg ausmacht: Sein unersättlicher Erfolgshunger. "Das ist eine große Herausforderung für uns, aber glauben sie mir, wenn ich sage, für uns ist jedes Spiel wichtig, und zwar gleichwichtig", sagte er. "Für mich zählt jedes Spiel, egal gegen wen. Sollte ich eines Tages gleichgültig in ein Spiel gehen, mache ich mir ernsthafte Sorgen, aber dieser Tag muss erst noch kommen."

Vor allem dank der überragenden Auswärtsspiele bei Manchester United FC und im Viertelfinale beim FC Schalke 04 steht Athletic jetzt im Halbfinale Sporting gegenüber, von dem Bielsa auch sehr viel hält. "Das wird eine neue Herausforderung, aber genau wie Schalke und United ist auch Sporting eine Mannschaft, die nicht aufgibt", sagte er." Manch einer vermutet, dass sie uns das Spiel machen lassen, aber so sicher bin ich mir da nicht."

Bei Athletic wird sich Iker Muniain kurz vor Spielbeginn einem letzten Test unterziehen, um zu sehen, ob er trotz seiner Augenentzündung spielen kann. Borja Ekiza wird unterdessen wahrscheinlich für den gesperrten Javi Martínez ins Team rücken. Carlos Gurpegui ist das erste Mal seit seinem Kreuzbandriss im vergangenen Oktober wieder im Aufgebot der Spanier.