Machbare Aufgaben für deutsche Vertreter

Alle drei deutschen Mannschaften haben einen Gegner aus Osteuropa zugelost bekommen, doch sowohl Leverkusen als auch Borussia Dortmund und der VfB Stuttgart sollten ihre Aufgaben lösen können.

Die drei deutschen Vertreter können sich über mangelndes Losglück nicht beklagen
Die drei deutschen Vertreter können sich über mangelndes Losglück nicht beklagen ©Getty Images

Alle drei deutschen Mannschaften in der Play-off-Runde zur UEFA Europa League haben einen Gegner aus Osteuropa zugelost bekommen, doch sowohl Bayer 04 Leverkusen als auch der BV Borussia Dortmund und der VfB Stuttgart sollten ihre Aufgaben lösen können.

Leverkusen bekommt es mit dem ukrainischen Vertreter SC Tavriya Simferopol zu tun, Dortmund trifft auf FK Qarabağ aus Aserbaidschan. Die beiden Teams haben das Hinspiel zu Hause, im Gegensatz zum VfB Stuttgart, der zunächst bei ŠK Slovan Bratislava in der Slowakei antreten muss.

Für die drei Klubs aus Österreich wird es schwer, die Gruppenphase zu erreichen. Auf den SK Sturm Graz wartet mit Juventus ein ganz schwerer Brocken, das gleiche gilt für SK Rapid Wien. Die Hütteldorfer treffen auf Aston Villa FC, was vielleicht ein gutes Omen ist, denn in der letzten Saison konnten sie sich in der Play-off-Runde gegen die Engländer durchsetzen. Das vermeintlich leichteste Los hat FK Austria Wien mit Aris Thessaloniki FC.

Das Schweizer Überraschungsteam vom FC Lausanne-Sport muss es mit dem russischen Spitzenklub FC Lokomotiv Moskva aufnehmen, während der Grasshopper-Club gegen den ehemaligen Europapokalsieger FC Steaua Bucureşti bestehen will.

Die Play-off-Runde wird am 19. und 26. August ausgetragen. Die 37 Sieger ziehen zusammen mit den zehn Verlierern der Play-off-Runde zur UEFA Champions League und Titelverteidiger Club Atlético de Madrid in die Gruppenphase ein, die am 27. August in Monaco ausgelost wird.

UEFA Europa League, Auslosung der Play-offs
Paris Saint-Germain FC (FRA)Maccabi Tel-Aviv FC (ISR)
Bayer 04 Leverkusen (GER)SC Tavriya Simferopol (UKR)
PFC CSKA Moskva (RUS)Anorthosis Famagusta FC (CYP)
HNK Hajduk Split (CRO)FC Unirea Urziceni (ROU)
Feyenoord (NED)KAA Gent (BEL)
KRC Genk (BEL)FC Porto (POR)
Debreceni VSC (HUN)PFC Litex Lovech (BUL)
Aris Thessaloniki FC (GRE)FK Austria Wien (AUT)
Galatasaray AŞ (TUR)FC Karpaty Lviv (UKR)
US Città di Palermo (ITA)NK Maribor (SVN)
Club Brugge KV (BEL)FC Dinamo Minsk (BLR)
AC Omonia (CYP)FC Metalist Kharkiv (UKR)
SC Vaslui (ROU)LOSC Lille Métropole (FRA)
SSC Napoli (ITA)IF Elfsborg (SWE)
Sporting Clube de Portugal (POR)Brøndby IF (DEN)
Grasshopper-Club (SUI)FC Steaua Bucureşti (ROU)
Liverpool FC (ENG)Trabzonspor AŞ (TUR)
Celtic FC (SCO)FC Utrecht (NED)
Borussia Dortmund (GER)FK Qarabağ (AZE)
AIK (SWE)PFC Levski Sofia (BUL)
SK Sturm Graz (AUT)Juventus (ITA)
Getafe CF (ESP)APOEL FC (CYP)
Dundee United FC (SCO)AEK Athens FC (GRE)
AZ Alkmaar (NED)FK Aktobe (KAZ)
FC Dnipro Dnipropetrovsk (UKR)KKS Lech Poznań (POL)
SK Rapid Wien (AUT)Aston Villa FC (ENG)
PFC CSKA Sofia (BUL)The New Saints FC (WAL)
Beşiktaş JK (TUR)HJK Helsinki (FIN)
ŠK Slovan Bratislava (SVK)VfB Stuttgart (GER)
FC Sibir Novosibirsk (RUS)PSV Eindhoven (NED)
FC BATE Borisov (BLR)CS Marítimo (POR)
FC Lausanne-Sport (SUI)FC Lokomotiv Moskva (RUS)
Győri ETO FC (HUN)NK Dinamo Zagreb (CRO)
Odense BK (DEN)Motherwell FC (SCO)
PAOK FC (GRE)Fenerbahçe SK (TUR)
Villarreal CF (ESP)*FC Dnepr Mogilev (BLR)
FC Timişoara (ROU)Manchester City FC (ENG)

* Die Auslosung fand unter Vorbehalt statt, da es möglicherweise noch einen Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) gibt.