UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Rafael wechselt zum FC Porto

Der neue Trainer des FC Porto, André Villas-Boas, hat sich Verstärkung von seinem alten Verein A. Académica de Coimbra geholt. Von dort wechselt Verteidiger Emídio Rafael für drei Jahre nach Porto.

Emídio Rafael (links) in Aktion gegen seinen jetzigen Verein Porto
Emídio Rafael (links) in Aktion gegen seinen jetzigen Verein Porto ©Getty Images

Der neue Trainer des FC Porto, André Villas-Boas, hat sich Verstärkung von seinem alten Verein A. Académica de Coimbra geholt. Von dort wechselt Verteidiger Emídio Rafael nach Porto.

Villas-Boas trat im vergangenen Monat die Nachfolge von Jesualdo Ferreira in Porto an, nachdem er Académica in seinem ersten Jahr als Trainer auf Platz elf der portugiesischen Liga geführt hatte. Von dort holte er den portugiesischen U23-Nationalspieler Rafael. Der 24-jährige Linksverteidiger ging aus der Jugendakademie von Sporting Clube de Portugal hervor und absolvierte in der vergangenen Saison 26 Liga-Spiele für Académica. Er unterschrieb einen Dreijahresvertrag beim FC Porto, der in der vergangenen Saison Platz drei in Portugal belegt hatte und sich somit für die Play-offs der UEFA Europa League qualifizierte.