Delneri wird Trainer bei Juventus

Luigi Delneri hat Alberto Zaccheroni als Trainer bei Juventus abgelöst. Zaccheroni war mit Juve nur auf einem enttäuschenden siebten Platz gelandet.

Luigi Delneri spielt in der nächsten Saison mit Juventus in der UEFA Europa League
Luigi Delneri spielt in der nächsten Saison mit Juventus in der UEFA Europa League ©Getty Images

Luigi Delneri, ehemaliger Trainer des UC Sampdoria, löst Alberto Zaccheroni als Coach von Juventus ab. Er unterschrieb einen Zweijahresvertrag.

Der 59-jährige Delneri hatte erst am Montag seinen Rücktritt in Genua eingereicht, kaum 24 Stunden, nachdem er mit seiner Mannschaft die Serie A auf Platz vier beendet und sie damit in die Playoffs zur UEFA Champions League geführt hatte. Der erfahrene Trainer war zuvor - zwischen 2000 und 2004 - beim AC Chievo angestellt. Er stieg mit dem Verein von der zweiten Liga ins Oberhaus auf, um gleich in der ersten Saison in der Serie A den UEFA-Pokal zu erreichen.

Er verließ Chievo, um kurze Zeit beim damaligen Vereinseuropameister FC Porto zu arbeiten, ehe er erfolglos beim AS Roma und beim US Città di Palermo agierte und schließlich 2006 nach Chievo zurückkehrte. Doch auch er konnte nicht den Abstieg verhindern.

Juventus beendete die Saison 2009/10 auf einem enttäuschenden siebten Platz, qualifizierte sich damit für die UEFA Europa League. Unter Ciro Ferrara und schließlich Zaccheroni, dessen Halbjahresvertrag nicht verlängert wurde, stellten die Bianconeri einen unrühmlichen Rekord aus der Saison 1961/62 ein, als es 15 Niederlagen gab.