Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Sevilla bangt um Adriano

Sevillas Mittelfeldspieler Adriano Correia bangt um seinen Einsatz im Endspiel des UEFA-Pokals, nachdem er sich gegen Osasuna eine Oberschenkelverletzung zugezogen hat.

Sevilla FC-Mittelfeldspieler Adriano Correia bangt um seinen Einsatz im Endspiel des UEFA-Pokals, nachdem er sich beim Halbfinal-Sieg gegen CA Osasuna eine Oberschenkelverletzung zugezogen hat.

Zwangspause
Der 22-Jährige musste beim 2:0-Sieg seiner Mannschaft schon nach 27 Minuten ausgewechselt werden, ob er bis zum 16. Mai, dem Finaltag in Glasgow, fit wird, ist fraglich. Trainer Juande Ramos muss auf jeden Fall in den wichtigen Ligaspielen gegen Real Madrid CF und RC Recreativo de Huelva und im Copa del Rey-Halbfinalrückspiel gegen RC Deportivo La Coruña auf den Brasilianer verzichten.

Zweiter Rückschlag
Adriano hat die Hoffnungen auf einen Finaleinsatz zwar noch nicht aufgegeben, muss nun bis zum 16. Mai allerdings ein Rennen gegen die Zeit bestehen. Im Jahr 2004 kam er von Coritiba FC zu Sevilla und brachte es in dieser Saison auf 23 Einsätze in der Primera División und zehn im UEFA-Pokal. Bitter auch für die Andalusier, dass sich Abwehrspieler Javi Navarro ebenfalls gegen Osasuna verletzt hat, der 33-Jährige muss aufgrund einer Zerrung eine Woche pausieren.

Oben