UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Die besten Champions-League-Endspiele: was ist euer Favorit?

Das Finale 2023 steigt in Istanbul, Schauplatz eines legendären Endspiels der UEFA Champions League. Aber war das Finale von 2005 wirklich das beste Endspiel aller Zeiten?

Seit die Königsklasse in ihrem aktuellen Format ausgespielt wird (1992/93) gab es unzählige Dramen in den Endspielen der UEFA Champions League. Was ist für euch das beste der inzwischen 29 Endspiele?

Hier ein paar Vorschläge von uns!

Milan - Barcelona 4:0 (1994) 

Endspiel-Highlights 1994: Milan - Barcelona

"Das ist Perfektion", freute sich Milans Trainer Fabio Capello nach dem Kantersieg gegen die Katalanen, die damals vom großen Johan Cruyff trainiert wurden. In der völlig einseitigen Partie trafen Daniele Massaro (2), Dejan Savićević und Marcel Desailly in Athen für den Außenseiter.

Man United - Bayern 2:1 (1999)

Endspiel-Highlights 1999: Manchester United - Bayern

In der Nachspielzeit gelang es dem Team von Alex Ferguson, im Camp Nou aus einem 0:1 noch einen 2:1-Triumph zu machen. Nach den Toren von Teddy Sheringham und Ole Gunnar Solskjær stammelte der erfahrene Coach: "Ich habe noch nichts zu meinen Spielern gesagt, ich habe sie nur umarmt und geküsst."

Liverpool - Milan 3:3 n.V. (2005, Liverpool siegt 4:3 n. E.)

Endspiel-Highlights 2005: Liverpool - Milan

"Es gab eine unglaubliche Feier", erinnert sich der damalige Liverpool-Mittelfeldspieler Dietmar Hamann an das 'Wunder von Istanbul'. 0:3 lagen die Reds zur Pause hinten, doch in acht Minuten gelangen Liverpool in der zweiten Hälfte drei Tore und im Elfmeterschießen machten die Engländer gegen geschockte Mailänder den Sack endgültig zu.

Man United - Chelsea 1:1 (2008, Man United siegt 6:5 n. E.)

Endspiel-Highlights 2008: Manchester United - Chelsea

"Ich habe gut gespielt, ein Tor geschossen und dann einen Elfmeter verschossen [im Elfmeterschießen], das wäre mein schlimmster Abend gewesen", erinnerte sich Cristiano Ronaldo an das Finale von 2008 in Moskau. Doch als im Elfmeterschießen nach CR7 auch Chelseas John Terry patzte, holte sich United doch noch den Henkelpott.

Barcelona - Man. United 2:0 (2009)

Endspiel-Highlights 2009: Barcelona - Manchester United

An diesem Abend war das von Pep Guardiola trainierte Barcelona den Engländern haushoch überlegen und kam durch Tore von Samuel Eto'o und Lionel Messi zu einem Sieg, dessen einziges Manko war, das er viel zu niedrig ausgefallen ist.

Chelsea - Bayern 1:1 (2012, Chelsea siegt 4:3 n. E.)

Endspiel-Highlights 2012: Chelsea - Bayern

Als Thomas Müller die Bayern sieben Minuten vor dem Schlusspfiff im eigenen Stadion in Führung brachte, war die Münchner Welt noch in Ordnung, doch das sollte sich schnell ändern. Didier Drogba glich kurz vor dem Ende aus und in der Verlängerung hielt Petr Čech einen Elfmeter von Arjen Robben. Im Elfmeterschießen machten die Blues den mehr als glücklichen Sieg schließlich perfekt.

Real Madrid - Atlético 4:1 n. V.(2014)

Endspiel-Highlights 2014: Real Madrid - Atlético

Ähnlich wie den Bayern 1999 und 2012 erging es 2014 auch Atlético. Das Team von Trainer Diego Simeone führte durch ein Tor von Diego Godín bis Sekunden vor dem Schlusspfiff mit 1:0, doch dann gelang Sergio Ramos in der letzten Aktion des Spiels per Kopf noch der Ausgleich. In der Verlängerung trafen Gareth Bale, Marcelo und Ronaldo gegen einen völlig demoralisierten Lokalrivalen noch dreimal für Real.