Macht Guardiola-Truppe bei Fohlenelf das Achtelfinale klar?

Nach dem Sieg gegen Barcelona am letzten Spieltag kann Manchester City am Niederrhein das Achtelfinal-Ticket lösen. Mönchengladbach schielt auf eine Hintertür.

Erster Spieltag: Mahmoud Dahoud im Duell mit Sergio Agüero
Erster Spieltag: Mahmoud Dahoud im Duell mit Sergio Agüero ©AFP/Getty Images

Manchester City FC hat nach dem beeindruckenden Heimsieg gegen den FC Barcelona die Chance, im Auswärtsspiel gegen den VfL Borussia Mönchengladbach vorzeitig die Gruppenphase zu überstehen.

• Nach dem 3:1-Erfolg gegen Barcelona hat City jetzt drei Punkte Vorsprung auf Mönchengladbach und wäre mit einem Sieg gegen die Fohlenelf sicher in der K.-o.-Runde. Ein Remis würde reichen, falls Celtic bei Barcelona verliert.

• Gladbach muss das Spiel gewinnen, oder bei einem Remis auf einen Celtic-Sieg in Barcelona hoffen, um die Chancen auf ein Weiterkommen am Leben zu halten. Ein Unentschieden würde genügen, um den dritten Platz abzusichern, wenn Celtic FC im anderen Spiel der Gruppe C gegen Barcelona verliert.

Frühere Begegnungen
• City gewann letzte Saison in der Gruppenphase mit 2:1 in Mönchengladbach. Joe Hart hielt in der ersten Halbzeit Raffaels Elfmeter, doch Gladbach ging trotzdem durch Lars Stindl in Führung. City konnte jedoch durch Martín Demichelis ausgleichen und Sergio Agüero drehte die Partie per Elfmeter in der letzten Minute.

• Die Aufstellungen am 30. September 2015:
Gladbach: Sommer, Christensen, Korb (78. Traoré), Dominguez, Wendt, Dahoud (84. Nordtveit), Xhaka, Hermann (72. Hahn), Johnson, Stindl, Raffael
City: Hart, Sagna, Demichelis, Otamendi, Kolarov, Touré (65. Fernando), Fernandinho, De Bruyne, Silva (65. Navas), Sterling (90.+4 Zabaleta), Agüero

• City kämpfte sich auch am 8. Dezember 2015 beim 4:2-Sieg zurück, wodurch Gladbach nur der vierte Platz in der Gruppe blieb. Die Gäste führten nach Toren von Julian Korb und Raffael mit 2:1 – David Silva hatte City zunächst in Führung gebracht – doch Raheem Sterling (zweimal) und Wilfried Bony trafen in den letzten zehn Minuten und bescherten City den Sieg.

• Der spätere Sieger Mönchengladbach setzte sich im Viertelfinale des UEFA-Pokals 1978/79 mit insgesamt 4:2 gegen City durch. Mick Channon brachte City in Führung, doch Ewald Lienen machte den Ausgleich an der Maine Road und Gladbach gewann das Rückspiel nach Toren von Christian Kulik, Hans-Günter Bruns und Karl Del'Haye mit 3:1. Kazimierz Deyna traf für City.

Hintergrund

Mönchengladbach
• Die Elf von André Schubert wartet noch auf den ersten Heimsieg in der Gruppe D. In der Play-off-Runde gab es einen überzeugenden 6:1-Triumph gegen BSC Young Boys, doch in der Gruppenphase unterlag man gegen den FC Barcelona mit 1:2 und gegen Celtic FC musste man sich mit einem 1:1 begnügen.

• Die Heimbilanz der Fohlenelf gegen englische Klubs: Vier Siege, ein Unentschieden, eine Niederlage.

• Der letzte Sieg gelang vor 20 Jahren, als man sich in der ersten Runde des UEFA-Pokals 1969/97 gegen Arsenal FC durchsetzte (3:2 auswärts, 3:2 zuhause).

• Gladbach verlor in den 1970er Jahren zwei Finals gegen Liverpool FC – 1973 im UEFA-Pokal (0:3 auswärts, 2:0 zu Hause) und 1977 im Pokal der europäischen Meistervereine (1:3 in Rom).

Manchester City
• City peilt den ersten Auswärtssieg in der Gruppe D an. Zuvor gab es ein Unentschieden (3:3) bei Celtic und eine Niederlage (0:4) in Barcelona.

• Inklusive des 5:0-Erfolgs in der Play-off-Runde bei FC Steaua Bucureşti gab es in den Europapokal-Auswärtsspielen der Engländer diese Saison im Schnitt fünf Tore pro Partie.

• Citys Auswärtsbilanz gegen deutsche Teams: Drei Siege, kein Unentschieden, sechs Niederlagen.

• Vincent Kompany war beim letzten Auswärtstriumph gegen eine deutsche Mannschaft dabei: In der Gruppenphase des UEFA-Pokals 2008/09 wurde der FC Schalke 04 mit 2:0 bezwungen.

Verschiedenes
• Guardiolas erste Partie mit Bayern war im August 2013 ein 3:1-Heimsieg gegen Gladbach. In den letzten zwei Spielzeiten konnten die Bayern jedoch keinen Sieg mehr gegen die Borussia einfahren. Letzte Saison verloren sie 1:3 in Mönchengladbach – Oscar Wendt, Stindl und Fabian Johnson trafen – und spielten zu Hause 1:1. 2014/15 errang Gladbach zu Hause ein 0:0 gegen Bayern und gewann durch einen Doppelpack von Raffael mit 2:0 in München.

• Mit Nürnberg und Borussia Dortmund gewann İlkay Gündoğan vier und verlor nur eines von acht Spielen gegen Gladbach. Im Januar dieses Jahres traf er beim 3:1-Sieg des BVB in Mönchengladbach gegen Yann Sommer.

• Kevin De Bruyne verlor nur eines von fünf Bundesligaspielen für Werder Bremen und den VfL Wolfsburg gegen Gladbach, beim 3:1-Heimsieg mit Wolfsburg im Mai 2014 machte er ein Tor.

• Mit dem FC Schalke 04 gewann Leroy Sané letzte Saison in der Bundesliga zu Hause mit 2:1 gegen Gladbach, verlor jedoch auswärts mit 1:3.

• Yann Sommer blieb in der Gruppenphase der UEFA EURO 2016 beim 0:0 gegen Bacary Sagnas Frankreich ohne Gegentor.

• De Bruyne traf bei Belgiens 2:1-Sieg gegen Johnsons USA im Achtelfinale der FIFA-Weltmeisterschaft 2014.

• Teamkollegen in der Nationalmannschaft:
Gündoğan, Sané &, Christoph Kramer, Herrmann (Deutschland)
De Bruyne, Kompany & Thorgan Hazard (Belgien)

Fakten zum Spiel

Mönchengladbach
• Kramer und Korb sind für dieses Spiel gesperrt.

• Trotz des ersten Tores in sechs Bundesligaspielen verloren die Fohlen am Samstag gegen den 1. FC Köln mit 1:2.

• Kramer wurde in der ersten Halbzeit vom Platz gestellt, als Gladbach am 5. November mit 0:3 bei Hertha BSC Berlin verlor. Patrick Herrmann hat sich in dieser Partie Bänder im rechten Sprunggelenk gerissen und fällt für den Rest des Jahres aus.

• Marvin Schulz (Hüftbeuger), der in dieser Saison noch ohne Einsatz ist, hat am 14. November mit individuellem Training begonnen.

• Das Debüt von Mamadou Doucouré für Gladbach muss wegen einer langwierigen Oberschenkelverletzung auf 2017 verschoben werden.

• In der Länderspielpause wurde im Borussia-Park ein neuer Rasen verlegt.

Manchester City
• Sterling muss bei der nächsten Verwarnung ein Spiel zusehen.

• City blieb in den letzten zwölf Pflichtspielen nur einmal ohne Gegentor.

• Yaya Touré gelangen in seinem ersten Ligaspiel dieser Saison beim 2:1-Sieg bei Crystal Palace am Samstag beide Tore für City.

• Agüeros Treffer beim 1:1-Unentschieden gegen Middlesbrough FC am 5. November war sein 150. Tor für den Klub.

• Agüero und De Bruyne sind unter den 23 Nominierten für die Wahl zum FIFA-Fußballer des Jahres 2016, der Sieger wird am 9. Januar bekanntgegeben.

Weitere Inhalte