Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Messi bestraft Citys Fehler eiskalt

Veröffentlicht: Mittwoch, 19. Oktober 2016, 22.57MEZ
Lionel Messi traf beim 4:0 für Barcelona gleich dreifach. Manchester City machte im Gipfeltreffen in Gruppe C zu viele Abwehrfehler.
von Graham Hunter
Messi bestraft Citys Fehler eiskalt
Lionel Messi bejubelt seinen Führungstreffer für Barcelona ©AFP/Getty Images

Spielstatistiken

BarcelonaMan. City

Tore4
 
0
Ballbesitz (%)54
 
46
Versuche gesamt12
 
10
Versuche auf das Tor8
 
5
Versuche am Tor vorbei3
 
4
Abgeblockte Schüsse1
 
1
Aluminiumtreffer0
 
0
Ecken3
 
4
Abseits2
 
1
Gelbe Karten2
 
3
Rote Karten1
 
1
Begangene Fouls15
 
17
Erlittene Fouls14
 
15
Pässe449
 
405
Angekommene Pässe383
 
334

Tabellen

Legende:

S: Spiele   
Pkt.: Punkte   
Letzte Aktualisierung: 20/11/2017 15:48 MEZ
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 19. Oktober 2016, 22.57MEZ

Messi bestraft Citys Fehler eiskalt

Lionel Messi traf beim 4:0 für Barcelona gleich dreifach. Manchester City machte im Gipfeltreffen in Gruppe C zu viele Abwehrfehler.

Zwei Abwehrfehler von Manchester City führten zu zwei Treffern für Barcelona, das das Top-Spiel in UEFA-Champions-League-Gruppe C deutlich gewann.

Bis zur 17. Minute war es ein ausgeglichenes Spiel. Dann aber patzte Fernandinho, Messi umkurvte Claudio Bravo und traf. Acht Minuten nach Wiederbeginn beging der ehemalige Blaugrana-Torwart Bravo den nächsten Fehler, indem er den Ball außerhalb des Strafraums mit der Hand spielte - und dafür Rot sah.

Prompt nutzte Messi auch diesen Fehler zum 2:0 aus. Für Josep Guardiola war es auch deshalb so frustrierend, weil sein Team noch vor der Pause durch İlkay Gündoğan und John Stones zwei gute Chancen vergeben hatten. Danach waren die Gastgeber nicht mehr auf Fehler angewiesen. Messi erzielte nach schöner Vorarbeit von Luis Suárez, sein drittes Tor, und Neymar sorgte für den Endstand. Barcelona hat nun schon fünf Punkte Vorsprung auf City. Die Verletzungen von Jordi Alba und Gerard Piqué gerieten genauso zur Randnotiz wie der Platzverweis für Jérémy Mathieu und der verschossene Elfmeter von Neymar.

Schlüsselspieler: Lionel Messi (Barcelona)
Citys Trainer sprach vor dem Spiel davon, dass er diese Art von Herausforderung lieber erst in einem Jahr gehabt hätte. Doch er musste eben schon jetzt gegen seinen Ex-Klub ran, ohne dass er seine neue Mannschaft lange auf seine alte Mannschaft vorbereiten konnte. Dennoch nannte er das Spiel "einen guten Test gegen die Besten". Er bezog sich damit auf Barça als Mannschaft, er hätte aber auch genauso gut Messi allein meinen können. Der Argentinier hatte bei seinem Führungstor zwar das Glück, dass Fernandinho kräftig mithalf. Aber auch so ein Geschenk muss man erst einmal so eiskalt annehmen und verwandeln. Gleiches trifft auf sein 2:0 nach dem Patzer von Bravo zu. Messi ist seit 2012 nicht mehr Torschützenkönig in der UEFA Champions League gewesen. In dieser Saison könnte er es wieder werden.

Reine Pechsache
Einige Spieler waren heute vom Pech verfolgt. Alba musste schon nach zehn Minuten verletzt vom Platz getragen werden. Dann fügte David Silva, der kleinste Mann auf dem Feld, dem Hünen Gerard Piqué die nächste Verletzung zu. Aber auch in Reihen der Gäste standen nicht nur Glücksritter. Bravo wurde vom Platz gestellt und Pablo Zabaleta kam zu Fall, ohne dass auch nur jemand in seiner Nähe gewesen wäre. Das kann auch passieren, wenn zwei so akribisch gut vorbereitete Mannschaften gegeneinander spielen. Schade.

©AFP/Getty Images

©Getty Images

©AFP/Getty Images

©Getty Images

©AFP/Getty Images

©Getty Images

Letzte Aktualisierung: 26.10.16 18.00MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2017/matches/round=2000783/match=2019327/postmatch/report/index.html#messi+bestraft+citys+fehler+eiskalt

Aufstellungen

barcelona

Barcelona

man. city

Man. City

1
ter StegenMarc-André ter Stegen (TW)
1
BravoClaudio Bravo (TW)
Red Card53
3
PiquéGerard Piqué
Substitution39
5
ZabaletaPablo Zabaleta (K)
Substitution57
4
RakitićIvan Rakitić
7
SterlingRaheem Sterling
Yellow Card90+2
5
Sergio BusquetsSergio Busquets
8
Gündoğanİlkay Gündoğan
Substitution79
8
IniestaAndrés Iniesta (K)
Substitution80
9
NolitoNolito
Substitution57
9
Luis SuárezLuis Suárez
11
KolarovAleksandar Kolarov
10
MessiLionel Messi
Goal17
Goal61
Goal69
17
De BruyneKevin De Bruyne
11
NeymarNeymar
Penalty87
Goal89
21
David SilvaDavid Silva
Yellow Card29
14
MascheranoJavier Mascherano
24
StonesJohn Stones
18
Jordi AlbaJordi Alba
Substitution10
25
FernandinhoFernandinho
Yellow Card40
23
UmtitiSamuel Umtiti
30
OtamendiNicolás Otamendi

Ersatzspieler

25
MasipJordi Masip (TW)
13
CaballeroWilly Caballero (TW)
Substitution57
7
Arda TuranArda Turan
6
FernandoFernando
12
RafinhaRafinha
10
AgüeroSergio Agüero
Substitution79
17
Paco AlcácerPaco Alcácer
15
Jesús NavasJesús Navas
19
DigneLucas Digne
Substitution10
19
SanéLeroy Sané
21
André GomesAndré Gomes
Substitution80
22
ClichyGaël Clichy
Substitution57
24
MathieuJérémy Mathieu
Substitution39
Yellow Card71
Red Card73
50
MaffeoPablo Maffeo

Trainer

Luis Enrique (ESP) Josep Guardiola (ESP)

Schiedsrichter

Milorad Mažić (SRB)

Schiedsrichter-Assistenten

Milovan Ristić (SRB), Dalibor Djurdjević (SRB)

Vierter Offizieller

Nemanja Petrović (SRB)

Zusätzliche Assistenten

Danilo Grujić (SRB), Nenad Djokić (SRB)

Legende:

  • ToreTore
  • EigentorEigentor
  • StrafstößeStrafstöße
  • Verschossene ElfmeterVerschossene Elfmeter
  • reds_cardRote Karten
  • yellow_cardsGelbe Karten
  • yellow_red_cardsGelb-Rote Karte
  • AuswechslungAuswechslung