Madrid - Sevilla: Vierter rein spanischer Superpokal

Real Madrids Duell mit Sevilla war der dritte rein spanische UEFA-Superpokal in Folge sowie der vierte insgesamt. UEFA.com blickt auf die vorherigen drei Partien zurück.

Barcelona setzte sich in der vergangenen Saison gegen Sevilla durch
Barcelona setzte sich in der vergangenen Saison gegen Sevilla durch ©Getty Images

2006: Sevilla - Barcelona 3:0 (7. Renato, 45. Kanouté, 90./Elfmeter Maresca)
Nachdem Renato aus kurzer Entfernung die Führung erzielt hatte, geriet Sevilla im Stade Louis II kaum mal in Gefahr. Frédéric Kanoutés Kopfballtreffer kurz vor der Pause war bereits eine Vorentscheidung, ehe Enzo Maresca in der Schlussminute per Elfmeter alles klarmachte.

2014: Real Madrid - Sevilla 2:0 (30., 49. Ronaldo)
Cristiano Ronaldo war mit zwei Toren der überragende Akteur. Die beiden Neuzugänge James Rodríguez und Toni Kroos standen in Reals Startformation. Nach einem feinen Zusammenspiel zwischen James und Gareth Bale besorgte Ronaldo die Führung, ehe der Portugiese nach der Pause auf Vorarbeit von Karim Benzema den 2:0-Endstand herstellte.

2015: Barcelona - Sevilla 5:4 n.V. (7., 18. Messi, 44. Rafinha, 52. Suárez, 115. Pedro Rodríguez; 3. Banega, 57. Reyes, 72./Elfmeter Gameiro, 81. Konoplyanka)
Pedro Rodríguez bescherte Barcelona mit seinem zweiten Siegtreffer in der 115. Minute eines UEFA-Superpokals einen sensationellen Triumph gegen Sevilla in Tiflis, verfolgt von der Wettbewerbsrekordkulisse von 51 490 Fans. Sevilla kämpfte sich nach einem 1:4-Rückstand noch in die Verlängerung, ehe Pedro – der auch schon 2009 gegen Shakhtar Donetsk in der 115. Minute getroffen hatte – der Siegtreffer per Abstauber gelang.

Superpokal-Highlights 2015
Superpokal-Highlights 2015

Andere UEFA-Superpokal-Duelle mit Teams aus dem selben Land
1990: Milan - Sampdoria (Gesamt: 3:1)
1993: Parma - Milan (Gesamt: 2:1)