Das Ziel heißt Island

Ab Dienstag verteidigen die deutschen Juniorinnen ihren Titel bei der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen 2006/07.

Ab Dienstag verteidigen die deutschen Juniorinnen ihren Titel bei der UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen 2006/07.

Nachbarschaftsduell
An diesem Tag starten in neun der elf Gruppen die Qualifikationsspiele. 44 Mannschaften kämpfen um die Endrunden-Plätze für die EM in Island im kommenden Sommer. Nur die Gastgeberinnen sind bereits automatisch dafür qualifiziert. Die Deutschen treffen in ihrer Mini-Gruppe 4 auf Gastgeber EJR Mazedonien, Österreich und Georgien. Der amtierende Vize-Europameister Frankreich trifft auf Schweden, die Färöer und Kasachstan. Die Türkei ist nach zwei Jahren Abstinenz wieder dabei und hat es in ihrer Gruppe unter anderem mit den beiden letzten Endrunden-Gastgebern Ungarn und Schweiz zu tun. Im diesjährigen Wettbewerb haben die Mannschaften zwischen dem zweiten und dritten Spiel in allen Qualifikationsgruppen einen zusätzlichen Tag Pause.

Neues Format
Die beiden Erstplatzierten jeder Gruppe erreichen die zweite Qualifikationsgruppe zusammen mit den beiden Drittplatzierten, die gegen die jeweils Ersten und Zweiten ihrer Gruppe die meisten Punkte sammeln konnten. Diese 24 Teams werden in sechs Gruppen zu je vier Mannschaften aufgeteilt. Aus der zweiten Qualifikationsrunde im kommenden April qualifizieren sich nur die Gruppensieger und der beste Gruppenzweite für die Endrunde, die auch als Qualifikation für die FIFA-U20-Weltmeisterschaft für Frauen 2008 dient. Die EM-Endrunde findet vom 18. bis 29. Juli 2007 in Island statt.

UEFA-U19-Europameisterschaft für Frauen
Erste Qualifikationsrunde
Gruppe 1 (26. September - 1. Oktober)
Schweden* (*Gastgeber aller Gruppenspiele)
Frankreich
Färöer
Kasachstan

Gruppe 2 (26. September - 1. Oktober)
Polen*
Spanien
Armenien
Lettland

Gruppe 3 (26. September - 1. Oktober)
England
Belgien
Estland*
Griechenland

Gruppe 4 (26. September - 1. Oktober)
Deutschland
Österreich
EJR Mazedonien*
Georgien

Gruppe 5 (26. September - 1. Oktober)
Norwegen
Niederlande
Litauen*
Kroatien

Gruppe 6 (26. September - 1. Oktober)
Schweiz
Portugal
Türkei*
Ungarn

Gruppe 7 (26. September - 1. Oktober)
Ukraine
Wales
Moldawien*
Rumänien

Gruppe 8 (3. - 8. Oktober)
Serbien
Dänemark
Aserbaidschan*
Nordirland

Gruppe 9 (13. - 18. Oktober)
Schottland
Russland
Slowenien*
Israel

Gruppe 10 (26. September - 1. Oktober)
Republik Irland
Italien
Slowakei*
Bulgarien

Gruppe 11 (26. September - 1. Oktober)
Tschechische Republik
Finnland
Bosnien-Herzegowina*
Weißrussland

Oben