UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Österreich - Norwegen 1:0: Billa köpft Österreich ins Viertelfinale

Nicole Billas Kopfballtreffer in der ersten Halbzeit reichte den Österreicherinnen für Rang zwei in Gruppe A und einen Platz im Viertelfinale.

Österreich feiert den Einzug ins Viertelfinale
Österreich feiert den Einzug ins Viertelfinale Getty Images

Österreich zieht durch einen knappen Sieg gegen Norwegen zum zweiten Mal in Folge in die K.-o.-Runde der UEFA Women's EURO ein. Dort wartet dann Deutschland.

Höhepunkte

12.: Pettersen lenkt Feiersingers Schuss an die Latte
37.: Billa bringt Österreich in Führung
72.: Makas vergibt das 2:0
89.: Zinsberger rettet gegen Ildhusøy

Das Spiel in Kürze

Österreich zeigte in der ersten Halbzeit eine starke Leistung und war in allen Belangen überlegen. Die erste Chance der Partie hatte Laura Feiersinger, deren Schuss aus der Distanz von Norwegen-Torhüterin Guro Pettersen an die Latte gelenkt wurde.

Nicole Billa köpft Österreich nach Verena Hanshaws toller Flanke in Führung
Nicole Billa köpft Österreich nach Verena Hanshaws toller Flanke in FührungGetty Images

Österreich blieb am Drücker und belohnte sich in der 37. Minute. Nach einer tollen Hereingabe von Verena Hanshaw stand Nicole Billa im Strafraum goldrichtig und köpfte die ÖFB-Elf überlegt und absolut verdient in Führung.

Auch in der zweiten Halbzeit fand Norwegen nie richtig ins Spiel und hatte defensiv alle Hände voll zu tun. Julia Hickelsberger-Füller scheiterte an Pettersen und auch Billa brachte den Ball nicht im Tor unter. Die beste Chance vergab allerdings Lisa Makas, die aus kurzer Distanz ebenfalls an Norwegens Torhüterin scheiterte.

Die Norwegerinnen wachten erst kurz vor Schluss auf und hatten durch Celin Bizet Ildhusøy und Ada Hegerberg den Ausgleich auf dem Fuß, doch Manuela Zinsberger war auf dem Posten und rettet die knappe Führung über die Zeit.

Ticker zum Nachlesen: Österreich - Norwegen 1:0

Spielerin des Spiels: Nicole Billa (Österreich)

Nicole Billa mit ihrer Auszeichnung
Nicole Billa mit ihrer AuszeichnungUEFA via Getty Images

"Führte Österreichs Offensive mit einer tollen Arbeitsmoral. Sie sorgte durch ihre Qualität im Angriff immer für Gefahr."
Technische Beobachter der UEFA

Joanna Kozak, Österreich-Reporterin

Österreich hat es geschafft und von Beginn an für diesen Platz im Viertelfinale gekämpft. Die Österreicherinnen agierten dominant und gingen verdient in Führung. Auch im Anschluss sah es eher nach ihrem zweiten Treffer als dem Ausgleich aus. Zum zweiten Mal in Folge steht Österreich damit im Viertelfinale und trifft dort auf Deutschland.

Norwegen-Trainer Martin Sjögren im Gespräch mit Caroline Graham Hansen und Guro Reiten
Norwegen-Trainer Martin Sjögren im Gespräch mit Caroline Graham Hansen und Guro ReitenUEFA via Getty Images

Philip O'Connor, Norwegen-Reporter

Nach dem vielversprechenden Auftaktsieg gegen Nordirland stiegen die Erwartungen, doch diese konnten nicht erfüllt werden. Nach Niederlagen gegen England und Österreich geht ein enttäuschendes Turnier zu Ende. Ein Jahr vor der Weltmeisterschaft wird es also eine Menge Gesprächsbedarf geben.

Stimmen

Irene Fuhrmann, Trainerin Österreich: "Es ist unfassbar, dass wir es wieder unter die besten acht des Turniers geschafft haben und das trotz der starken Gruppe. Gegen Deutschland sind wir ganz klar in der Underdog-Rolle, aber wir werden unser Bestes geben und versuchen, es den Deutschen so schwer wie möglich zu machen."

Barbara Dunst, Mittelfeldspielerin Österreich: "Ich glaube wir haben heute wieder gezeigt, dass man uns auf dem Schirm haben sollte. Bei der Sportschau hieß es hin und wieder schon Deutschland gegen Norwegen im Viertelfinale. Jetzt kann ich zum Glück sagen, dass sie sich verschätzt haben."

Martin Sjögren, Trainer Norwegen: "Wir hatten selbstverständlich höhere Erwartungen an uns selber, als das, was wir heute und in den letzten beiden Spielen geleistet haben. Ich bin etwas sprachlos."

Ada Hegerberg, Stürmerin Norwegen: "Ich bin sehr enttäuscht im Namen der Mannschaft. Ich möchte mich bei allen Fans entschuldigen, die die Reise auf sich genommen haben, um hierher zu kommen und uns zu unterstützen und bei allen, die uns zu Hause unterstützt haben. Es ist fast so, als ob ich mich für all die Unterstützung, die wir bekommen haben, entschuldigen möchte."

Nicole Billa feiert das 300. Tor in der Gruppenphase der Frauen-EM
Nicole Billa feiert das 300. Tor in der Gruppenphase der Frauen-EMUEFA via Getty Images

Wichtige Statistiken

  • Österreich steht auch bei der zweiten Teilnahme an der Endrunde der Women's EURO in der K.-o.-Runde. 2017 kam Österreich beim Debüt bis ins Halbfinale.
  • Österreich hat vier der sechs Gruppenspiele bei der Frauen-EM gewonnen. In ihren acht Spielen bei der Endrunde spielten sie sechsmal zu Null.
  • Billas Tor war der 300. Treffer in der Geschichte der Gruppenphase der Women's EURO.
  • Es war Billas 44. Tor im 82. Spiel für Österreich. Gleichzeitig traf sie erstmals bei der Women's EURO, nachdem sie bereits elfmal in der Qualifikation erfolgreich war.
  • Norwegen hat die letzten neun Spiele bei der Endrunde der Frauen-EM nicht zu Null gespielt.

Aufstellungen

Österreich: Zinsberger - Wienroither, Wenninger, Schnaderbeck, Hanshaw - Puntigam - Hickelsberger-Füller (72. Makas), Zadrazil, Feiersinger, Dunst - Billa (88. Georgieva)

Norwegen: Pettersen - T Hansen, Bergsvand, Mjelde, Blakstad (82. Haug) - Syrstad Engen, Maanum (86. Bøe Risa) - Eikeland (65. Ildhusøy), Graham Hansen, Reiten - Hegerberg

Wie geht es weiter?

Österreich trifft mit Deutschland auf den Sieger der Gruppe B. Das Spiel steigt am Donnerstag, den 21. Juli in Brentford.