UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Women's EURO: Teamprofil Niederlande

Kann der Titelverteidiger und WM-Finalist von 2019 in England erneut triumphieren?

Spiele der Gruppe C

Samstag, 9. Juli
Niederlande - Schweden (21.00 Uhr MEZ, Sheffield)

Mittwoch, 13. Juli
Niederlande - Portugal (21.00, Wigan & Leigh)*

*Russland wird durch Portugal ersetzt

Sonntag, 17. Juli
Schweiz - Niederlande (18.00, Sheffield)

Spielplan der Women's EURO 2022

Qualifikation: Sieger der Gruppe A (SP10 S10 U0 N0 Tore 48:3)
Größter Erfolg bei einer Frauen-EM
: Sieger (2017)
Women's EURO 2017
: Sieger

Tore der Niederlande bei Women's EUROs
Tore der Niederlande bei Women's EUROs

Schlüsselspielerin: Vivianne Miedema

Mit ihren 25 Jahren hat sie schon über 100 Länderspiele und fast ebenso viele Tore in der Nationalmannschaft auf dem Buckel. 2014 gewann sie mit ihrem Land die U19-Europameisterschaft, zum Gewinn der Women's EURO 2017 steuerte sie im Endspiel zwei Treffer bei. Mit ihrem Land zog Miedema außerdem 2019 ins WM-Finale ein (0:2 gegen die USA), 2021 erzielte sie bei den Spielen in Tokio mit zehn Treffern einen neuen olympischen Rekord.

Star der Zukunft: Victoria Pelova

Wenn man vor dem 20. Geburtstag zu den Stammspielerinnen in der starken niederländischen Nationalmannschaft gehört, sagt das eigentlich schon alles über die Offensivspielerin von Ajax aus.

Trainer: Mark Parsons

Nach dem Abgang von Erfolgstrainerin Sarina Wiegman nach den olympischen Spielen 2021 setzen die Niederländer auf einen Engländer. Parsons, der zuvor u.a. die 2. Mannschaft von Chelsea betreut hatte, kam aus den USA, wo er mit den Portland Thorns mehrere Titel holen konnte.

Women's EURO 2022: Wo Ihr die EURO sehen könnt

Taktik

Wenig überraschend hat Parsons gar nicht erst versucht, die erfolgreiche Formel seiner Vorgängerin zu verändern und setzt auf ein 4-3-3 mit Miedema in der Spitze und Lieke Martens sowie Shanice van de Sanden auf den Flügeln. Im Mittelfeld ist die 31-jährige Sherida Spitse nach wie vor Dreh- und Angelpunkt.

Erfahrung

Vor 2017 waren die Niederlande im Frauen-Fußball keine ernstzunehmende Kraft. Zwar erreichte man unter Vera Pauw 2009 das Halbfinale der Women's EURO 2009, doch weitere Höhenflüge stellten sich erst bei der EURO 2017 mit fünf Siegen in Folge ein. Dass dies keine Eintagsfliege war, bewies das Team zwei Jahre später mit dem Einzug ins WM-Finale.

Holt euch die Women's EURO-App!