Turbinen bekommen neue Torfrau

Turbine Potsdam hat sich zum 1. Januar 2014 mit Guðbjörg Gunnarsdóttir verstärkt, die isländische Nationaltorhüterin hat einen Vertrag bis Juni 2015 unterschrieben.

Gudbjörg Gunnarsdóttir steht ab Januar 2014 in Potsdam unter Vertrag
Gudbjörg Gunnarsdóttir steht ab Januar 2014 in Potsdam unter Vertrag ©Sportsfile

Der 1. FFC Turbine Potsdam hat sich zum 1. Januar 2014 mit Guðbjörg Gunnarsdóttir verstärkt, die isländische Nationaltorhüterin hat einen Vertrag bis Juni 2015 unterschrieben.

Die 28-Jährige, die bislang 28 Mal für ihr Land spielte, kommt vom norwegischen Erstligisten Avaldsnes IL. Gunnarsdóttir erklärte: "Die Bedingungen, die Turbine für das Training und auch im Umfeld bietet, sind hervorragend. Ich kann mir nicht vorstellen, bessere Möglichkeiten zu bekommen, mich zu verbessern. Wenn eine der besten Mannschaften der Welt dir ein Angebot macht, ist es nicht möglich, nein zu sagen."

Turbines Cheftrainer Bernd Schröder sagte: "Mit Guðbjörg Gunnarsdóttir konnten wir nach Abwägung mehrerer Möglichkeiten eine Torhüterin internationalen Formats bis zunächst zum 30. Juni 2015 verpflichten, die wir nach dem Abgang von Alyssa Naeher nicht mehr hatten. Wir sind überzeugt, dass uns die Erfahrung von Guðbjörg Gunnarsdóttir in Hinblick auf die Meisterschaft und die Champions League sehr helfen wird."

Im Viertelfinale der UEFA Women's Champions League treffen die Turbinen im März 2014 auf den italienischen Vertreter ASD Torres FC.

Oben