Wer ist bei der U21-EURO dabei?

Seht hier, wer sich für die Endrunde der U21-EURO 2021 in Ungarn und Slowenien qualifiziert hat.

Deutschland hat die Gruppe gewonnen
Deutschland hat die Gruppe gewonnen Getty Images

Die Qualifikation zur UEFA U21-Europameisterschaft 2021 ist zu ende. Insgesamt 53 UEFA-Mitgliedsverbände kämpften um die EURO-Tickets. Neben den Co-Gastgebern Ungarn und Slowenien werden noch 14 weitere Teams an der Endrunde teilnehmen. Die neun Gruppensieger und fünf besten Gruppenzweiten fahren zur Endrunde.

Qualifiziert:

Ungarn (Gastgeber)
Slowenien (Gastgeber)
Deutschland (Sieger Gruppe 9)
Kroatien (Zweiter Gruppe 4)
Tschechische Republik (Sieger Gruppe 4)
Dänemark (Sieger Gruppe 8)
England (Sieger Gruppe 3)
Frankreich (Sieger Gruppe 2)
Island (Zweiter Gruppe 1)
Italien (Sieger Gruppe 1)
Niederlande (Sieger Gruppe 7)
Portugal (Zweiter Gruppe 7)
Rumänien (Zweiter Gruppe 8)
Russland (Sieger Gruppe 5)
Spanien (Sieger Gruppe 6, Titelverteidiger)
Schweiz (Zweiter Gruppe 2)

Tabellen der Qualifikation

Gruppe 1

Tabelle: Italien (25), Island (21), Republik Irland (19), Schweden (18), Armenien (3), Luxemburg (3)

▪ Italien hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

Island hat sich als einer der besten Gruppenzweiten qualifiziert.

Die Schweiz darf mit den EM-Planungen beginnen
Die Schweiz darf mit den EM-Planungen beginnen

Gruppe 2

Tabelle: Frankreich (27), Schweiz (27), Georgien (12), Slowakei (12), Aserbaidschan (6), Liechtenstein (3)

▪ Frankreich hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

▪ Die Schweiz hat sich als einer der besten Gruppenzweiten qualifiziert.

Gruppe 3

Tabelle: England (28), Österreich (18), Albanien (14), Türkei (13), Kosovo (9), Andorra (5)

▪ England hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

Österreich hat sich als einer der besten Gruppenzweiten qualifiziert.

Gruppe 4

Kroatien feierte gegen San Marino ein Schützenfest
Kroatien feierte gegen San Marino ein Schützenfest

Tabelle: Tschechische Republik (21), Kroatien (20), Schottland (18), Griechenland (16), Litauen (10), San Marino (0)

▪ Tschechien hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

Kroatien hat sich als einer der besten Gruppenzweiten qualifiziert.

Gruppe 5

Tabelle: Russland (23), Polen (20), Bulgarien (18), Serbien (12), Estland (5), Lettland (4)

▪ Russland hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

Polen ist Gruppenzweiter. Die Qualifikation als einer der besten Gruppenzweiten hängt von der Entscheidung der Kontroll-, Ethik- und Disziplinarkammer ab.

Gruppe 6

Tabelle: Spanien (28), Nordmazedonien (18), Israel (13), Kasachstan (10), Färöer Inseln (9), Montenegro (7)

▪ Spanien hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

Nordmazedonien ist Gruppenzweiter, kann sich jedoch nicht als einer der besten Gruppenzweiten qualifizieren.

Gruppe 7

Die Jong Oranje gewann alle neun bisherigen Spiele
Die Jong Oranje gewann alle neun bisherigen Spiele

Tabelle: Niederlande (27), Portugal (27), Norwegen (10), Belarus (8), Zypern (7), Gibraltar (0)

▪ Die Niederlande sind mindestens als einer der besten Gruppenzweiten qualifiziert. Sie gewinnen die Gruppe, außer sie verlieren 0:2, 1:3 oder mit mehr als drei Toren Rückstand gegen Portugal.

Portugal ist mindestens als einer der besten Gruppenzweiten qualifiziert. Sie gewinnen die Gruppe, wenn sie 2:0, 3:1 oder mit mehr als drei Toren Vorsprung gegen die Niederlande gewinnen.

Gruppe 8

Tabelle: Dänemark (26), Rumänien (20), Ukraine (16), Finnland (13), Nordirland (9), Malta (1)

▪ Dänemark hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

Rumänien hat sich als einer der besten Gruppenzweiten qualifiziert.

Gruppe 9

Tabelle: Deutschland (18), Belgien (13), Bosnien und Herzegowina (11), Wales (9), Moldawien (7)

▪ Deutschland hat sich als Gruppensieger qualifiziert.

Belgien ist Gruppenzweiter, kann sich jedoch nicht als einer der besten Gruppenzweiten qualifizieren.

Alle Informationen in diesem Artikel obliegen einer endgültigen Bestätigung der UEFA. Nicht alle potenziellen Situationen und Rechenspiele wurden berücksichtigt.