UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Schweiz gegen Deutschland in der Nations League: TV, Stream, Kader, Stimmen

Die Schweiz spielt in der Gruppe 4 der UEFA Nations League gegen Deutschland – hier gibt es die Infos.

Die DFB-Elf im Training
Die DFB-Elf im Training Getty Images

Die Schweiz empfängt am Sonntag, den 6. September in der Gruppe 4 der UEFA Nations League Deutschland. Los geht es um 20.45 Uhr MEZ in Basel.

Schweiz - Deutschland: Live-Blog

Wo wird das Spiel übertragen?

Hier geht es zu den regionalen Übertragungspartnern der UEFA Nations League

Kader

Schweiz
Tor: Mvogo (PSV), Omlin (Montpellier), Sommer (Mönchengladbach)
Abwehr: Akanji (Dortmund), Benito (Bordeaux), Elvedi (Mönchengladbach), Lang (Mönchengladbach), Mbabu (Wolfsburg), Omeragić (Zürich), Rodríguez (Torino), Widmer (Basel)
Mittelfeld: Aebischer (Young Boys), Fassnacht (Young Boys), Sohm (Zürich), Sow (Frankfurt), Steffen (Wolfsburg), Xhaka (Arsenal), Zuber (Frankfurt)
Angriff: Ajeti (Celtic), Embolo (Mönchengladbach), Gavranović (Dinamo Zagreb), Seferović (Benfica), Vargas (Augsburg)

Deutschland
Tor
: Baumann (Hoffenheim), Leno (Arsenal), Trapp (Eintracht Frankfurt)
Abwehr
: Ginter (Mönchengladbach), Gosens (Atalanta), Kehrer (Paris), Koch (Leeds), Rüdiger (Chelsea), Schulz (Dortmund), Süle (Bayern), Tah (Leverkusen)
Mittelfeld
: Brandt (Dortmund), Can (Dortmund), Draxler (Paris), Gündoğan (Manchester City), Havertz (Leverkusen), Kroos (Real Madrid), Neuhaus (Mönchengladbach), Sané (Bayern), Serdar (Schalke)
Angriff: Werner (Chelsea), Waldschmidt (Benfica)

Frühere Begegnungen

Neues Format der UEFA Nations League 2020/21
Neues Format der UEFA Nations League 2020/21

• Deutschland hat gegen die Schweiz von 51 Duellen 36 gewonnen, sechs Mal trennte man sich unentschieden und neun Mal triumphierten die Eidgenossen.

• Das letzte Duell zwischen beiden Teams im Mai 2012 gewann die Schweiz: beim 5:3 in Basel gelang Eren Derdiyok ein Dreierpack. Es war der erste Erfolg der Schweiz gegen den Nachbarn nach 19 sieglosen Spielen (U2 N17) seit einem 3:1 in Frankfurt im Jahr 1956.

Trainerstimmen

Vladimir Petković, Schweiz: "Deutschland ist der Favorit. Nicht nur gegen uns, sondern gegen fast jeden Gegner. Wir wollen unseren Stil auch gegen Deutschland beibehalten und nicht zu sehr auf den Gegner achten. Es wird den einen oder anderen Wechsel geben. Ich brauche eine Mannschaft, die 120 Prozent gibt."

Joachim Löw, Deutschland: "Die Entwicklung [der Schweiz] ist seit 2014 sehr gut, auch die individuelle Ausbildung. Sie spielen mittlerweile im Konzert der Großen mit. Die Schweizer sind auch in der Bundesliga und in England Stammspieler. Ich sehe auch im Spielstil Parallelen zwischen der Schweiz und Spanien. Im Tor wird Bernd Leno stehen. Bei allen anderen warte ich das Training ab."

Und dann?

Ukraine - Deutschland – 10. Oktober
Spanien - Schweiz – 10. Oktober

Weitere Inhalte