Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

UEL-Gruppenphase 2018/19: Stand der Dinge

Nach der Play-off-Runde sind nun alle Teilnehmer der Gruppenphase der UEFA Europa League bekannt.

UEL-Gruppenphase 2018/19: Stand der Dinge
UEL-Gruppenphase 2018/19: Stand der Dinge ©Getty Images

Die Gruppenphase der UEFA Europa League ist komplett.

ÄNDERUNGEN IN DER KOMMENDEN SAISON

Automatisch qualifiziert (17)

Villarreal (ESP)
Real Betis (ESP)
Leverkusen (GER)
Eintracht Frankfurt (GER)
Chelsea (ENG)
Arsenal (ENG)
Lazio (ITA)
AC Milan (ITA)
Marseille (FRA)
Rennes (FRA)
Krasnodar (RUS)
Sporting CP (POR)
Vorskla (UKR)
Anderlecht (BEL)
Akhisarspor (TUR)
Jablonec (CZE)
Zürich (SUI)

Unterlegene Teams der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League (Ligaweg, 4)

Fenerbahçe (TUR)
Slavia Praha (CZE)
Spartak Moskva (RUS)
Standard Liège (BEL)

Unterlegene Teams der Play-off-Runde der UEFA Champions League (6)

BATE Borisov (BLR)
Dinamo Zagreb (CRO)
Dynamo Kyiv (UKR)
PAOK (GRE)
Salzburg (AUT)
Vidi (HUN)

Siegreiche Teams der Play-off-Runde der UEFA Europa League (21)

AEK Larnaca (CYP)
Apollon Limassol (CYP)
Astana (KAZ)
Beşiktaş (TUR)
Bordeaux (FRA)
Celtic (SCO)
F91 Dudelange (LUX)
Genk (BEL)
København (DEN)
Ludogorets Razgrad (BUL)
Malmö (SWE)
Olympiacos (GRE)
Qarabağ (AZE)
Rangers (SCO)
Rapid Wien (AUT)
RB Leipzig (GER)
Rosenborg (NOR)
Sarpsborg (NOR)
Sevilla (ESP)
Spartak Trnava (SVK)
Zenit (RUS)

 

Oben