UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Hintergrund: Fiorentina - Sevilla

ACF Fiorentina steht vor einer ganz großen Hürde: Im Heimspiel gegen Sevilla FC muss man eine 0:3-Hinspielpleite drehen, um doch noch das Finale der UEFA Europa League zu erreichen.

Mario Gomez und Co. brauchen am Donnerstag ein kleines Wunder gegen Sevilla
Mario Gomez und Co. brauchen am Donnerstag ein kleines Wunder gegen Sevilla ©AFP/Getty Images

Die Chancen von ACF Fiorentina auf den Finaleinzug in der UEFA Europa League sind alles andere als vorzeigbar, dennoch gibt es nach dem 0:3 im Hinspiel bei Sevilla FC noch ein Fünkchen Resthoffnung.

Bisherige Begegnungen
• Die beiden Teams standen sich im Hinspiel zum ersten Mal in einem UEFA-Wettbewerb gegenüber.

• Die Bilanz der Fiorentina gegen Vereine aus Spanien steht bei zwei Siegen, vier Unentschieden und sieben Niederlagen (2 Siege, 1 Remis, 1 Niederlage zu Hause). Vor dem Hinspiel hatte Florenz zwölf Auswärtsspiele im Europapokal nicht verloren (8 Siege, 4 Unentschieden). 

Sevillas Bilanz gegen Klubs aus Italien steht bei einem Sieg, einem Unentschieden und drei Niederlagen (0 Siege, 0 Unentschieden, 2 Niederlagen in Italien). Vor dem Hinspiel war Renatos Treffer bei der 1:3-Niederlage gegen den AC Milan im UEFA-Superpokal 2007 in Monaco der einzige Treffer in vier Partien gegen Vereine aus der Serie A.

Blick zurück
• Nur eine Mannschaft hat es jemals geschafft, in der K.-o.-Runde der UEFA Europa League eine Hinspielniederlage mit drei Toren Unterschied noch zu drehen. Valencia CF machte im Viertelfinale 2013/14 ein 0:3 aus dem Hinspiel gegen den FC Basel 1893 wett und setzte sich nach Verlängerung mit 5:0 durch.

• Die Heimbilanz der Fiorentina in der laufenden UEFA Europa League: Drei Siege, zwei Unentschieden, eine Niederlage. Sevilla ist auswärts in der K.-o.-Runde noch ungeschlagen: Zwei Siege, ein Unentschieden.

Florenz hat noch nie im UEFA-Wettbewerb eine 0:3-Hinspielniederlage umbiegen können. Allerdings konnte man alle Rückspiele im laufenden Wettbewerb für sich entscheiden. Unter anderem gab es einen 3:0-Auswärtstriumph bei der AS Roma.

Sevilla verspielte letzte Saison im Halbfinale um ein Haar eine 2:0-Führung. Gegen Valencia CF lag man kurz vor Schluss mit 0:3 hinten, ehe Stéphane Mbia mit einem späten Tor das Weiterkommen dank der mehr geschossenen Auswärtstreffer perfekt machte.

Sevilla hat noch nie ein Halbfinale auf europäischer Ebene verloren - man hat die Vorschlussrunde dreimal erreicht und es immer ins Finale geschafft.

• Die Fiorentina stand auf europäischer Ebene sechs Mal im Halbfinale und hat vier davon gewonnen, zuletzt setzte es jedoch eine Niederlage - im UEFA-Pokal 2007/08 waren gegen Rangers FC nach 210 Minuten keine Tore gefallen, im Elfmeterschießen schied Florenz aus.

Sonstiges
Fiorentina-Mittelfeldspieler Matías Fernández wird am Tag nach der Partie gegen Sevilla 29 Jahre alt.

Sevillas Mbia steht vor seinem 50. Einsatz in UEFA-Vereinswettbewerben.

Sevillas Daniel Carriço hat im Halbfinalhinspiel sein 46. Spiel bestritten, damit hat er mehr Partien in der UEFA Europa League absolviert (ab der Gruppenphase) als jeder andere Spieler in der Geschichte dieses Wettbewerbs.

• Das Finale der laufenden UEFA Europa League findet in Warschau statt, und Sevillas Grzegorz Krychowiak ist der einzige polnische Spieler, der noch die Chance hat, das Endspiel in seinem Heimatland zu bestreiten.

Fiorentinas Gonzalo Rodríguez und Matías Fernández spielten zusammen mit Sevillas Mariano Barbosa bei Villarreal CF. Fernández war beim Sporting Clube de Portugal einst Teamkollege von Daniel Carriço.

Sevillas Fernando Navarro und Fiorentinas Borja Valero waren Teamkollegen bei RCD Mallorca.

Fiorentinas Joaquín begann seine Karriere bei Sevillas Nachbar Real Betis Balompié und spielte unter dem aktuellen Sevilla-Trainer Unai Emery bei Valencia CF (2008 bis 2011), wo Sevillas Éver Banega einer seiner Teamkollegen war.

• Weitere Fiorentina-Akteure mit Erfahrung in der spanischen Liga: Giuseppe Rossi (Villarreal CF, 2007 bis 2013), Marcos Alonso (Real Madrid CF, 2010) und Khouma Babacar (Real Racing Club, 2012).

Sevilla hofft darauf, als erste Mannschaft den UEFA-Pokal/die UEFA Europa League zum vierten Mal zu gewinnen. Drei andere Teams haben bislang ebenfalls dreimal triumphiert: Der FC Internazionale Milano, Juventus und Liverpool FC.

• Italienische Mannschaften konnten den UEFA-Pokal und die UEFA Europa League bisher neun Mal gewinnen, öfter als jede andere Nation. Allerdings datiert der letzte Erfolg aus der Saison 1998/99, als Parma FC triumphierte. Spanien war fast genauso oft erfolgreich, mit bisher acht Siegen - alleine sechs in den letzten elf Jahren.

• Die Fiorentina konnte 1961 die erste Ausgabe des Pokals der Pokalsieger gewinnen, verlor allerdings 1956/57 das Finale des Europapokals und 1989/90 das Finale des UEFA-Pokals.

• Mit 40 Treffern ist Fiorentinas Mario Gomez der viertbeste deutsche Torschütze in UEFA-Vereinswettbewerben. Gerd Müller (62), Jupp Heynckes (45) und Ulf Kirsten (43) stehen noch vor ihm.

• Nach dem Aus von Zenit im Viertelfinale steht zum ersten Mal seit Einführung der UEFA-Pokal-Gruppenphase in der Saison 2004/05 keine einzige Mannschaft im Halbfinale, die aus der Gruppenphase der UEFA Champions League in diesen Wettbewerb gekommen ist.

Die Trainer
 Vincenzo Montella ist seit Juni 2012 Trainer der Fiorentina, in seiner aktiven Zeit als Stürmer war er wegen seiner schmächtigen Statur und seines typischen Torjubels bekannt als "L'Aeroplanino" (das kleine Flugzeug). Der italienische Nationalspieler gewann 2000/01 mit der Roma den Titel in der Serie A, nach dem Ende seiner Karriere trainierte er zunächst die Roma und Calcio Catania.

•Seit Januar 2013 ist Unai Emery Trainer von Sevilla. Der einstige Mittelfeldspieler begann seine Trainerkarriere bei Lorca Deportiva CF und führte UD Almería später zum Aufstieg in die erste Liga. Vier Jahre lang war er bei Valencia CF tätig (2008 bis 2012) und war mit dem Klub regelmäßig auf europäischer Ebene vertreten.