UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Sevillas frühere Triumphe

Sevilla ist die erste Mannschaft, die den UEFA-Pokal bzw. die UEFA Europa League zum vierten Mal gewonnen hat. UEFA.com blickt (nicht besonders weit) auf die vergangenen drei Endspiele zurück.

Sevillas frühere Triumphe
Sevillas frühere Triumphe ©AFP/Getty Images

Dank des 3:2-Siegs gegen den FC Dnipro Dnipropetrovsk in Warschau ist Sevilla FC die erste Mannschaft, die den UEFA-Pokal bzw. die UEFA Europa League zum vierten Mal gewonnen hat. Zuvor hatten sich die Spanier den Rekord mit einem beachtlichen Trio aus FC Internazionale Milano, Juventus und Liverpool FC geteilt. UEFA.com blickt auf die früheren Finalteilnahmen der Andalusier zurück. 

2006: Middlesbrough FC - Sevilla FC 0:4
(27. Luis Fabiano, 78., 84. Maresca, 89. Kanouté) 
Die spanische Mannschaft hatte, als sie nach Eindhoven kamen, seit 1948 keinen Titel mehr gewonnen, aber mit der Sonne im Rücken hatte man das Gefühl, dass das Spiel in ihrem Sinne enden würde. Luis Fabianos Kopfballtor Mitte der ersten Halbzeit stellte sicher, dass die Fiesta im PSV-Stadion weitergehen würde. 

Als Middlesborough am Ende einer märchenhaften Saison schließlich einbrach, fertigten Juande Ramos' Männer sie in der Schlussphase ab. "Sevilla ist jetzt die Hauptstadt von Europa", erklärte der Trainer euphorisch in seiner Pressekonferenz nach dem Spiel. Neun Jahre später scheint es, als ob er hellseherische Fähigkeiten hatte.

2007: RCD Espanyol - Sevilla FC 2:2 n.V. (Sevilla gewinnt 3:1 i.E.)
(28. Riera, 115. Jônatas; 18. Adriano, 105. Kanouté) 
Neun Spieler aus der Startelf von 2006 standen auch in Glasgow auf dem Platz; genau wie zwölf Monate zuvor fielen ebenfalls vier Tore – gerecht zwischen den beiden Ligarivalen aufgeteilt. Andrés Palop hielt die Elfmeter von Luis García, Jônatas und Marc Torrejón und wurde Man of the Match. 

Somit zog Sevilla mit Real Madrid CF gleich, die 1985/86 ebenfalls ihren Titel verteidigen konnten. "Ein Elfmeterschießen ist wie Lotto", sagte Ramos. "Die Spannung bedeutet, dass alles passieren kann, da durch den Druck die Beine schwer und die Leute nervös werden. Unsere Erfahrungen letztes Jahr haben uns geholfen."

Sevillas schönste Tore
Sevillas schönste Tore

2014: Sevilla FC - SL Benfica 0:0 n.V. (Sevilla gewinnt 4:2 i.E.)
Sevilla brachte sich unter den Adel des europäischen Fußballs, als ihre 19 Partien andauernde Spielzeit, die sich über 10 Monate erstreckte und von Drama gespickt war, in diesem Triumph kulminierte. Dass das Spiel ins Elfmeterschießen ging, in dem der portugiesische Torhüter Beto zum Helden gegen so viele seiner Landsleute wurde, war nur passend.

Es war eine Saison, in der sie immer im richtigen Moment zuschlagen konnten – den Stadtrivalen Real Betis Balompié schlugen sie im Achtelfinale im Elfmeterschießen, Stéphane Mbias Kopfballtor im Halbfinal-Rückspiel fiel in der 94. Minute. "Wenn wir eines gelernt haben, dann ist es Leid zu ertragen", sagte Trainer Unai Emery. "Die Spieler waren auf das vorbereitet."