2. Spieltag der Europa League in Zahlen

Der zweite Spieltag der UEFA Europa League ist vorbei, UEFA.com nutzt die Gelegenheit, um zehn interessante Fakten aufzulisten. Dabei geht es um Meilensteine, Premieren und Heimschwäche.

Jermain Defoe gehört jetzt zu den zehn besten Torschützen der UEFA Europa League
Jermain Defoe gehört jetzt zu den zehn besten Torschützen der UEFA Europa League ©Getty Images

UEFA.com schaut auf den zweiten Spieltag der UEFA Europa League zurück und präsentiert Ihnen die interessantesten Fakten und Zahlen.

• Alans Führungstreffer beim 2:1-Erfolg des FC Salzburg bei Esbjerg fB war der 2300. Treffer in der UEFA Europa League. Der Brasilianer war einer von insgesamt drei Spielern, die am zweiten Spieltag einen Doppelpack erzielen konnten. Neben ihm gelang dies Nick Powell von Wigan Athletic FC und Sergio Floccari von SS Lazio, Letzterer erzielte seine beiden Treffer beim 3:3 gegen Trabzonspor AŞ in nur zwei Minuten.

• Das Spiel der PSV Eindhoven gegen den FC Chornomorets Odesa war das insgesamt 38. Spiel der Niederländer in der UEFA Europa League. Damit hat man den Rekord von Club Atlético de Madrid und Sporting Clube de Portugal eingestellt. Durch den 2:0-Erfolg hat sich PSV außerdem die Bestmarke für die meisten erzielten Treffer im Wettbewerb gesichert. Die Niederländer haben jetzt 62 Treffer im Wettbewerb erzielt. Die meisten Siege hat nach wie vor aber Atlético mit 23 Erfolgen vorzuweisen, PSV steht bei 21 Siegen.

• Durch das 2:2 gegen den SK Rapid Wien wartet der FC Dynamo Kyiv nun seit sieben Spielen auf einen Erfolg – der Rekord im Wettbewerb liegt bei neun sieglosen Spielen. Das Remis gegen Rapid war bereits die zehnte Punkteteilung der Ukrainer im Wettbewerb, damit liegt man nur ein Unentschieden hinter Rekordhalter FC Steaua Bucureşti.

• Wigan war eines von vier Teams, die am zweiten Spieltag der UEFA Europa League ihren ersten Sieg überhaupt im Wettbewerb einfahren konnten. Die drei weiteren Premierensieger waren FC Slovan Liberec (2:1-Sieg über Estoril Praia), Apollon Limassol FC (1:0-Erfolg bei Legia Warszawa) und im achten Anlauf auch Maccabi Tel-Aviv FC (2:1-Sieg bei FC Girondins de Bordeaux).

• Von den 24 Mannschaften die in dieser Saison zum ersten Mal im Wettbewerb vertreten sind, haben vier – Eintracht Frankfurt, Swansea City AFC, ACF Fiorentina und PFC Ludogorets Razgrad – alle bislang möglichen Punkte eingefahren. Zwei Neulinge - Estoril und FC Kuban Krasnodar – haben ihre beiden bisherigen Spiele verloren.

• Wie auch am ersten Spieltag hat der FC Rubin Kazan die meisten Treffer aller Mannschaften erzielt, auf das 5:2 in Maribor ließen die Russen einen 4:0-Erfolg gegen SV Zulte Waregem folgen. Alle vier Tore erzielte Kazan in der zweiten Spielhälfte – zum zehnten Mal überhaupt schoss eine Mannschaft damit vier Treffer in der zweiten Hälfte, zum ersten Mal waren dies aber die einzigen Treffer in der Partie.

• PAOK FC stellte dank des Treffers von Dimitris Salpingidis in der Nachspielzeit der Partie gegen AZ Alkmaar einen neuen Rekord auf. Das 1:1 war das siebte Auswärtsspiel in Serie, in dem die Griechen ungeschlagen blieben. Damit hat PAOK den alten Rekord von Atlético, FC Porto und Fenerbahçe SK übertroffen.

• Mit 36 Jahren und 127 Tagen ist Fiorentina-Spieler Massimo Ambrosini dank seines Treffers bei FC Dnipro Dnipropetrovsk der nun viertälteste Torschütze des Wettbewerbs. Den Rekord hält der Tscheche Pavel Horváth mit 37 Jahren und 214 Tagen.

• Tottenham Hotspur FCs Angreifer Jermain Defoe erzielte beim FC Anji Makhachkala seinen dritten Saisontreffer im Wettbewerb. Damit ist er nicht nur der aktuell beste Torschütze der Saison gemeinsam mit den Salzburgern Alan und Jonatan Soriano, sondern auch einer der besten zehn Torschützen der UEFA Europa League aller Zeiten mit insgesamt neun Toren. Zusammen mit seinen elf erzielten Treffern im UEFA-Pokal steht er bei insgesamt bei 20 Toren.

• Wie am ersten Spieltag gab es auch diesmal mehr Auswärtssiege als Heimerfolge in den 24 absolvierten Partien. Es gab acht Auswärtserfolge, sieben Heimsiege und neun Unentschieden. Am ersten Spieltag gab es zehn Auswärtssiege, neun Heimerfolge und fünf Unentschieden.