Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Ljajić verlässt Florenz, Rebić kommt

ACF Fiorentina hat den kroatischen Angreifer Ante Rebić von RNK Split verpflichtet und Spielmacher Adem Ljajić für rund elf Millionen Euro an den AS Roma abgegeben.

Adem Ljajić wechselt von Florenz nach Rom
Adem Ljajić wechselt von Florenz nach Rom ©Getty Images

ACF Fiorentina hat sich die Dienste von Angreifer Ante Rebić gesichert. Der Kroate kommt von RNK Split. Unterdessen gab der AS Roma einen Neuzugang bekannt, für elf Millionen Euro ist der serbische Spielmacher Adem Ljajić aus Florenz verpflichtet worden.

Der 19-jährige Rebić feierte sein Nationalmannschaftsdebüt für Kroatien am 14. August und traf dabei gleich gegen Liechtenstein. Er hat einen Vertrag bis Juni 2018 beim Verein von Trainer Vincenzo Montella unterschrieben. Sein neuer Klub trifft am Donnerstag im Play-off-Rückspiel der UEFA Europa League auf den Grasshopper Club. Das Hinspiel in der Schweiz konnte man mit 2:1 gewinnen.

Die Ablöse für Ljajić könnte auf bis zu 15 Millionen Euro ansteigen. Er hat einen Vertrag bis 2017 unterschrieben. Er spielte seit Januar 2010 bei der Fiorentina, für die er in 78 Ligaspielen 15 Tore erzielen konnte. Er bestritt bislang sieben Länderspiele für Serbien.

Oben