Schlaudraff läuft, Podolski will spielen

Beim FC Bayern München hat Nationalspieler Jan Schlaudraff das Lauftraining aufgenommen, während Lukas Podolski gegen den HSV spielen will.

Beim FC Bayern München hat Jan Schlaudraff das Lauftraining aufgenommen, während Lukas Podolski auf einen Einsatz gegen den Hamburger SV brennt.

Lauftraining
Offensivakteur Jan Schlaudraff, der im Sommer von Absteiger TSV Alemannia Aachen zum Rekordmeister kam, hat zweieinhalb Monate nach seiner Bandscheiben-Operation eine intensive Laufeinheit absolviert und auch schon mit dem Ball trainiert. "Es ist ein sehr gutes Gefühl, endlich wieder auf dem Rasen zu trainieren", sagte Schlaudraff im Anschluss. Wann der 24-jährige Nationalspieler, der in bisher 38 Bundesligaspielen acht Tore schoss ins Mannschaftstraining einsteigen wird, ist zurzeit aber noch offen.

Podolski brennt
Nationalstürmer Lukas Podolski dagegen brennt auf einen Einsatz gegen den Hamburger SV am Wochenende in der Bundesliga. Beim 0:0 im Testspiel beim Grasshopper-Club am Dienstag spielte er erstmals seit seiner Verletzung wieder, und das über die gesamte Spielzeit. "Ganz ordentlich. Er wird in Hamburg im Kader stehen", meinte Trainer Ottmar Hitzfeld im Anschluss. "Ich bin bereit für Hamburg und werde alles daran setzten, mindestens eine Halbzeit spielen zu können“, sagte Podolski selbst.