Qualifikation zur UEFA EURO 2020 ausgelost

Am Sonntag wurden in Dublin die Gruppen der European Qualifiers für die UEFA EURO 2020 ausgelost.

©Sportsfile

Die zehn Qualifikationsgruppen für die UEFA EURO 2020 stehen nach der Auslosung am Sonntag in Dublin fest.

ALLE INFOS

UEFA EURO 2020: Qualifikationsgruppen

Gruppe A: England, Tschechische Republik, Bulgarien, Montenegro, Kosovo

Gruppe B: Portugal, Ukraine, Serbien, Litauen, Luxemburg

Gruppe C: Niederlande, Deutschland, Nordirland, Estland, Belarus

Gruppe D: Schweiz, Dänemark, Republik Irland, Georgien, Gibraltar

Gruppe E: Kroatien, Wales, Slowakei, Ungarn, Aserbaidschan

Gruppe F: Spanien, Schweden, Norwegen, Rumänien, Färöer Inseln, Malta

Gruppe G: Polen, Österreich, Israel, Slowenien, EJR Mazedonien, Lettland

Gruppe H: Frankreich, Island, Türkei, Albanien, Moldawien, Andorra

Gruppe I: Belgien, Russland, Schottland, Zypern, Kasachstan, San Marino

Gruppe J: Italien, Bosnien und Herzegowina, Finnland, Griechenland, Armenien, Liechtenstein

Wie läuft die Qualifikation?

Ganz einfach: Alle Mannschaften in einer Gruppe spielen zweimal gegeneinander, die jeweils beiden besten Teams qualifizieren sich automatisch für die Endrunde. Damit werden 20 der 24 Endrunden-Plätze vergeben, die weiteren vier werden über die Play-offs ausgespielt.

Wie laufen die Play-offs ab?

In jeder separaten Liga (A, B, C und D) der UEFA Nations League wird ein Platz bei der UEFA EURO 2020 vergeben. Vier Mannschaften aus jeder Liga werden in Halbfinals und einem Finale (jeweils in einem Spiel) im März 2020 um das Endrunden-Ticket kämpfen. Die Sieger dieser Finals nehmen an der UEFA EURO 2020 teil.

In der Theorie werden die Play-offs von den vier Gruppensiegern in den jeweiligen vier Ligen ausgetragen. Wenn sich allerdings ein Gruppensieger der UEFA Nations League bereits über die European Qualifiers qualifiziert hat, geht dessen Platz an das am nächstbesten platzierte Team in der jeweiligen Liga.

RANGLISTE DER NATIONS LEAGUE

Wenn eine Liga nicht vier Teams für die Play-offs stellen kann (beispielsweise wenn zehn der zwölf Teams in der Liga A automatisch qualifiziert sind), gehen die übrigen Plätze an Mannschaften aus anderen Ligen, entsprechend der Gesamtrangliste. So würden die Play-offs derzeit aussehen.

Terminplan

21.-23.03.19: Spieltag eins
24.-26.03.19: Spieltag zwei
07.-08.06.19: Spieltag drei
10.-11.06.19: Spieltag vier
05.-07.09.19: Spieltag fünf
08.-10.09.19: Spieltag sechs
10.-12.10.19: Spieltag sieben
13.-15.10.19: Spieltag acht
14.-16.11.19: Spieltag neun
17.-19.11.19: Spieltag zehn

22.11.19: Play-off-Auslosung der European Qualifiers
01.12.19: UEFA EURO 2020, Endrunden-Auslosung
26.-31.03.20: European Qualifiers, Play-offs
01.04.20: Zusätzliche Endrunden-Auslosung, wenn notwendig
12.06.-12.07.20: UEFA EURO 2020, Endrunde

Ablauf der Auslosung

Die Teams waren in sieben Lostöpfe aufgeteilt: Im UEFA-Nations-League-Topf befanden sich die vier Mannschaften, die an der Endrunde im nächsten Jahr teilnehmen, dazu gab es die Töpfe 1 bis 6. Die vier Nationen im UEFA-Nations-League-Topf - die Schweiz, Portugal, die Niederlande und England - wurden auf die erste Position in den Gruppen A bis D gelost, damit alle im Juni zwei freie Termine für die Endrunde haben.

Die Lostöpfe wurden nach der Rangliste der UEFA Nations League am 21. November eingeteilt.

Die sechs Teams in Topf 1 wurden an die erste Position in den Gruppen E bis J gelost. Die zehn Teams in Topf 2 wurden an die zweite Position in den zehn Gruppen gelost, ehe die Töpfe 3, 4 und 5 nach dem gleichen Muster folgten. Die Teams in Topf 6 wurden an die sechste Position in den Gruppen F bis J gelost, die aus sechs Mannschaften bestehen.

Es gab bei der Auslosung verschiedene Einschränkungen betreffend Gastgeberländer, unzulässige Spielpaarungen, winterliche Witterungsverhältnisse und übermäßig weite Reisen.

Oben