UEFA EURO 2020 Gruppe A: Türkei, Italien, Wales, Schweiz

Wissenswertes zu den Teams in der Gruppe A der UEFA EURO 2020.

Türkei

Direkte Bilanz
gegen Italien 0S 3U 7N 5:18 Tore
gegen Wales 2S 1U 3N 7:10 Tore
gegen die Schweiz 8S 3U 4N 21:20 Tore

Bilanz in der Qualifikation: 7S, 2U, 1N, 18:3 Tore
Top-Torschütze in der Qualifikation: Cenk Tosun (5)
Bestes Ergebnis bei einer UEFA EURO: Halbfinale (2008)
UEFA EURO 2016: Gruppenphase

Highlights: Türkei - Frankreich 2:0
Highlights: Türkei - Frankreich 2:0

Trainer: Şenol Güneş
Als Torwart gewann er mit Trabzonspor sechs Titel, als Trainer führte er die Türkei bei der WM 2002 zum dritten Platz. Ehe er seine zweite Amtszeit bei der Nationalmannschaft im Juni 2019 antrat, gewann er mit Beşiktaş zweimal die türkische Meisterschaft.

Schlüsselspieler: Cenk Tosun
Güneş weiß genau, wie er das beste aus dem türkischen Goalgetter herausholt. Denn er hat den jetzigen Stürmer von Everton schon bei Beşiktaş trainiert. Er ist nicht der Schnellste, dafür aber kampfstark und kaltschnäuzig.

Größtes Talent: Merih Demiral
Sein Trainer Sergen Yalçin sagt über ihn. "Die Türkei hat ihren Innenverteidiger des nächsten Jahrzehnts gefunden." Mittlerweile spielt der 21-Jähoige bei Juventus, wo von ihm auch schon viel erwartet wird.

Hätten Sie es gewusst?
Die Türkei hat sich für fünf der letzten sieben EUROs qualifiziert. Zum ersten Mal war sie 1996 bei einer EM-Endrunde vertreten.

Italien

Direkte Bilanz

gegen Türkei 7S 3U 0N, 18:5 Tore
gegen Wales 7S 0U 2N, 23:5 Tore
gegen Schweiz 28S 22U 8N 107:67 Tore

Bilanz in der Qualifikation: 10S 0U 0N 37:4 Tore
Top-Torschützen in der Qualifikation: Andrea Belotti (5)
Bestes Ergebnis bei einer UEFA EURO: Europameister (1968)
UEFA EURO 2016: Viertelfinale, Niederlage gegen Deutschland nach Elfmeterschießen

Highlights: Italien - Armenien 9:1
Highlights: Italien - Armenien 9:1

Trainer: Roberto Mancini
Gilt als einer der besten Spieler seiner Generation, auch wenn er mit den Azzurri keinen Titel gewinnen konnte. Das will Mancini nun als Nationaltrainer nachholen, nachdem er auf Klubebene in Italien, England und der Türkei Trophäen gesammelt hatte.

Schlüsselspieler: Marco Verratti
Wie seinem Trainer fehlt auch dem Mittelfeldspieler noch der große Erfolg im Nationalteam. Mancinis Ballbesitz-Fußball sollte allerdings den Fähigkeiten des Spielers von Paris sehr entgegenkommen.

Größtes Talent: Gianluigi Donnarumma
Schon mit 20 Jahren hat Torwart Donnarumma viele Jahre als Profi hinter sich. Ob er aber einmal so viele Erfolge feiern kann wie sein berühmter Vorgänger Gianluigi Buffon, muss sich noch zeigen.

Hätten Sie es gewusst?
Der 6:0-Erfolg gegen Liechtenstein im März war Italiens erster Sieg mit diesem Ergebnis seit 57 Jahren. Zuletzt hatten die Azzurri 1962 gegen die Türkei mit 6:0 gewonnen

Wales

Direkte Bilanz

gegen Türkei 3S 1U 2N 10:7 Tore
gegen Italien 2S 0U 7N 5:23 Tore
gegen Schweiz 2S 0U 5N 6:16 Tore

Bilanz in der Qualifikation: 4S 2U 2N 10:6 Tore
Top-Torschütze in der Qualifikation: Gareth Bale (2), Kieffer Moore (2), Aaron Ramsey (2)
Bestes Ergebnis bei einer UEFA EURO: Halbfinale (2016)
UEFA EURO 2016: Halbfinale

Highlights: Wales - Ungarn 2:0
Highlights: Wales - Ungarn 2:0

Trainer: Ryan Giggs
Er verbrachte seine komplette Spielerkarriere bei Manchester United und bestritt die Rekordzahl von 963 Spielen. 13 Mal wurde er englischer Meister und gewann 1999 sowie 2008 die UEFA Champions League. Zwischen 1991 und 2007 absolvierte er 64 Länderspiele für Wales und erzielte 12 Tore. Seit Januar 2018 trainiert er die Nationalmannschaft.

Schlüsselspieler: Gareth Bale
Auch wenn er im Sommer schon 30 Jahre alt wird, bleibt Bale der Fixpunkt im Team. Darüber hinaus ist er der beste walisische Torjäger aller Zeiten. Der Star von Real Madrid hat einen großen Anteil am Erfolg der Mannschaft und erzielt seit seinem Debüt 2006 die wichtigen Tore.

Größtes Talent: Daniel James
Der 22-Jährige hat nach seinem Wechsel zu Manchester United im vergangenen Sommer bei den “Red Devils” sofort eingeschlagen. Bei seinem Pflichtspieldebüt für Wales schoss er beim 1:0-Sieg gegen die Slowakei prompt ein Tor. Er wird bei der Endrunde auch dem ganz großen Publikum zeigen wollen, wie schnell und wendig er ist.

Hätten Sie es gewusst?
Der Fußballverband von Wales, der 1876 gegründet wurde, ist der drittälteste Nationalverband der Welt, nach England (1863) und Schottland (1873).

Schweiz 

Direkte Bilanz

gegen Türkei 4S 3U 8N 20:21 Tore
gegen Italien 8S 22U 28N 67:107 Tore
gegen Wales 5S 0U 2N 16:6 Tore

Bilanz in der Qualifikation: 5S 2U 1N 19:6 Tore
Top-Torschütze in der Qualifikation: Cédric Itten (3)
Bestes Ergebnis bei einer UEFA EURO: Achtelfinale (2016)
UEFA EURO 2016: Achtelfinale, 4:5-Niederlage gegen Polen im Elfmeterschießen nach 1:1-Remis

Highlights: Schweiz - Republik Irland 2:0d
Highlights: Schweiz - Republik Irland 2:0d

Trainer: Vladimir Petković
Der in Sarajewo geborene Petković übernahm die Nationalmannschaft 2014. Seitdem erreichte das Team alle Endrunden.

Schlüsselspieler: Granit Xhaka
Der beinharte Mittelfeldspieler und Zweikämpfer ist das Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff. Die Schweizer lagen gegen Dänemark 3:0 in Front, als er ausgewechselt wurde, und mussten sich schlussendlich mit einem 3:3-Remis begnügen.

Größtes Talent: Breel Embolo
Nach einer Vielzahl an Verletzungen bei Schalke sucht er jetzt sein Glück bei Borussia Mönchengladbach. Der 22-Jährige ist vielseitig einsetzbar und mit einem hohen Tempo gesegnet.

Hätten Sie es gewusst?
Die Schweiz hat sich unter Petković zwar für jede Endrunde qualifiziert, wartet aber noch auf ihren ersten K.-o.-Erfolg.

Oben