UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Portugal holt Gruppensieg bei der EURO 1996

Kroatien - Portugal 0:3
Beide Teams erreichten das Viertelfinale, wobei es Portugal als Sieger der Gruppe D mit einer tollen Leistung gegen eine veränderte kroatische Mannschaft schaffte.

Luís Figo schoss schon früh ein Tor
Luís Figo schoss schon früh ein Tor ©AFP

Portugal erreichte mit einem beeindruckenden 3:0 gegen das bereits qualifizierte Kroatien das Viertelfinale.

Die Mannschaft von Miroslav Blaževic hatte bereits die ersten zwei Gruppenspiele gewonnen, sodass sich der Trainer entschloss, die Stammspieler zu schonen und zu experimentieren.

Wissenswertes zur EURO '96

Diese Entscheidung machte es den Portugiesen leichter, denn erstmals bei diesem Turnier konnten sie so richtig zeigen, wozu sie in der Lage waren. Schon nach vier Minuten brachte Luís Figo seine Mannen in Führung, ehe João Pinto in der 33. Minute nachlegte und Domingos gegen Ende des Spiel für den Schlussstand sorgte.

Highlights: Die besten Tore der EURO 96
Highlights: Die besten Tore der EURO 96

Von Beginn an präsentierte sich Figo in ausgezeichneter Form, und so hatte er keine Mühe, nach Vorlage von Secretário den Ball in den Maschen zu versenken. Der Spieler des FC Barcelona war auch am zweiten Treffer beteiligt, denn Fernando Couto köpfte den Ball auf Sá Pinto, dessen Fallrückzieher beim ungedeckten João Pinto landete, der die Kugel aus sieben Metern Entfernung mit einem Flachschuss neben Marijan Mrmići m Netz versenkte.

Im zweiten Abschnitt nahmen die Kroaten einige Wechsel vor, so kam auch Davor Šuker, doch den dritten Treffer sieben Minuten vor dem Schlusspfiff konnten auch sie nicht verhindern. Dubravko Pavličić schoss beim Klärungsversuch Igor Štimac an. und Domingos Oliveira brachte den Abpraller im Gehäuse unter. Durch den zweiten Platz musste Kroatien im Viertelfinale gegen Deutschland antreten, während es die Portugiesen mit der Tschechischen Republik zu tun bekamen.

EURO 1996: Team des Turniers


Aufstellungen

Portugal jubelt über den Viertelfinaleinzug
Portugal jubelt über den Viertelfinaleinzug

Kroatien: Mrmić; Jarni (K), Soldo, Bilić, Pavličić, Šimić; Jurčević, Prosinečki (46. Boban), Mladenović (46. Asanović); Vlaović, Pamić (46. Šuker)
Bank: Ladić, Štimac, Stanić, Brajković, Cvitanović
Trainer: Miroslav Blažević

Portugal: Vítor Baía (K); Dimas, Hélder, Fernando Couto, Secretário; Luís Figo, Oceano, Rui Costa (61. Pedro Barbosa), Paulo Sousa (70. José Tavares); João Pinto, Sá Pinto (46. Domingos)
Bank: Vítor Paneira, Cadete, Alfredo, Porfírio, Folha, Paulo Madeira, Rui Correia
Trainer: António Oliveira

Schiedsrichter: Sándor Puhl (Ungarn)

Man of the Match: João Pinto (Portugal)