UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Italien - Schweiz 3:0: Locatelli verzückt die Azzurri

Italien hat seinen zweiten Sieg bei dieser UEFA EURO 2020 eingefahren und seine Favoritenrolle eindrucksvoll unterstrichen.

Highlights: Italien - Schweiz 3:0
Highlights: Italien - Schweiz 3:0

Italien kommt gegen harmlose Eidgenossen zu seinem zweiten 3:0-Sieg in Folge bei der UEFA EURO 2020 und hat damit als erstes Team das Achtelfinal-Ticket schon in der Tasche.

Italien - Schweiz: so lief das Spiel

Spiel in Kürze

Italien hatte die Partie von der ersten Minute an fest im Griff, fast schon erstaunlich, dass es bis zur 26. Minute dauerte, bis sich das auch auszahlte. Nach einem ebenso schönen wie simplen Spielzug staubte Manuel Locatelli aus fünf Metern zum hochverdienten 1:0 ab. Während Italien zeitweise brillanten Fußball zeigte, bekamen die Eidgenossen kein Bein auf den Boden.

So feierte Italien das 2:0
So feierte Italien das 2:0Getty Images

Nach der Pause zeigten die Schweizer plötzlich die Aggressivität, die sie zuvor schmerzlich vermissen ließen. Doch nach nur sechs Minuten zog Locatelli den Stecker aus dem Schweizer Spiel, indem er das Leder aus 20 Metern an Yann Sommer vorbei ins Schweizer Netz katapultierte. Zwei Minuten vor dem Ende kam dann aus ähnlicher Position auch Ciro Immobile zu seinem Tor. Am Ende waren die Schweizer mit dem 0:3 noch gut bedient, jetzt muss gegen die Türkei auf jeden Fall ein Sieg her, will man eine Chance aufs Achtelfinale haben.

Star des Spiels: Manuel Locatelli (Italien)

"Zwei wunderbare und wichtige Tore, dazu eine exzellente Vorstellung."
Esteban Cambiasso, Technischer Beobachter der UEFA

Hier seht Ihr jeden Heineken Star des Spiels der UEFA EURO 2020.

Reaktionen

Manuel Locatelli, Star des Spiels: "Es war eine fantastische Partie, ich kann es aktuell noch gar nicht fassen, ich danke meiner Familie, meiner Freundin, die immer für mich da waren. Ich danke auch allen Italienern, die uns heute hier im Stadion oder von zu Hause aus unterstützt haben. Es war eine tolle Mannschaftsleistung."

Manuel Locatelli mit seinem Preis
Manuel Locatelli mit seinem PreisUEFA via Getty Images

Vladimir Petković, Trainer der Schweiz: "Viele Dinge haben heute Abend bei uns nicht funktioniert, und bei Italien hat vieles geklappt. Die Wahrheit liegt in der Mitte. Glückwunsch an Italien - sie spielen großartigen Fußball, und das schon seit einiger Zeit."

Granit Xhaka, Kapitän der Schweiz: "Italien war die bessere Mannschaft, gegen sie darf man sich keine Fehler leisten. Jetzt konzentrieren wir uns auf die Türkei."

Wichtige Zahlen

  • Italien hat in seinen letzten zehn Länderspielen kein Tor kassiert und 31 geschossen.
  • Italien ist nun seit 29 Länderspielen ungeschlagen (S24 U5), die letzte Niederlage gab es im September 2018 gegen Portugal.
  • Italien hat in seinen letzten zehn Länderspielen immer mindestens zwei Tore erzielt

Aufstellungen

Italien: Donnarumma; Di Lorenzo, Bonucci, Chiellini (24. Acerbi), Spinazzola; Barella (87. Cristante), Jorginho, Locatelli (86. Pessina); Berardi (70. Tolói), Immobile, Insigne (69. Chiesa)

Schweiz: Sommer; Elvedi, Schär (58. Zuber), Akanji; Mbabu (58. Widmer), Xhaka, Freuler (84. Sow), Rodríguez; Shaqiri (76. Vargas); Embolo, Seferović (46. Gavranović)

Nächste Spiele

Italien - Wales - Sonntag, 20. Juni
Schweiz - Türkei - Sonntag, 20. Juni