Kandidat Spieler des Jahres: Mo Salah

Nach einer fantastischen Debüt-Saison für Liverpool ist Mo Salah für den Award UEFA Spieler des Jahres 2017/18 nominiert.

©UEFA.com

Mohamed Salah steht auf der Shortlist für den Award UEFA Spieler des Jahres 2017/18. Wir blicken auf seine Saison zurück.

Die Saison in Zahlen

Erfolge: 2. Platz in der UEFA Champions League

UEFA Champions League
Spiele: 13 (ohne Play-offs)
Tore: 10
Assists: 5

Heimische Liga
Spiele: 36
Tore: 32

UEFA.com-Reporter: Matt Howarth, Liverpool

Hätte sich Salah nicht nach 25 Minuten im Finale der UEFA Champions League verletzt, wäre der Pokal vielleicht in Liverpool gelandet. Seine Leistung für die Reds kann man gar nicht hoch genug einschätzen: 44 Tore - das sind nur drei Tore weniger als der Klubrekord von Ian Rush. Elf Tore davon erzielte er in der UEFA Champions League. 

Der 26-Jährige hat in Jürgen Klopps System die perfekten Bedingungen, um seine Schnelligkeit, Leichtfüßigkeit und Abschlussstärke ideal zur Geltung kommen zu lassen. Und so wie es aussieht, hat der "König Ägyptens" auch noch jede Menge Potenzial.

Seine drei besten Momente

1. Das erste Tor beim 5:2-Hinspielsieg im Halbfinale gegen die Roma ließ Anfield erzittern - ein wunderschönes Tor.

2. Bei seinem Tor zum Ausgleich im Viertelfinal-Rückspiel gegen Manchester City ließ er drei Verteidiger hinter sich und vollendete mit einem tollen Lupfer.

3. Am letzten Spieltag der Saison in England erzielte Salah sein 32. Tor in der Liga - Rekord für die Premier League mit 38 Spieltagen. Damit zog er an Luis Suárez, Cristiano Ronaldo und Alan Shearer vorbei.

Was andere sagen

"Ich lese und höre, dass er ein tolles Vorbild für Ägypten, Nordafrika, die arabische Welt und Muslime ist. Er ist ein Vorbild, Punkt. Die beiden Sachen, womit man Mo verbinden sollte, sind, was für eine gute Person und was für ein fantastischer Fußballer er ist."
Liverpool-Trainer Jürgen Klopp

"Er ist ein toller Spieler und ich hoffe, dass er so weitermacht - für uns und für ihn. Er verdient es, denn er arbeitet wirklich hart und er hilft mir und dem Rest des Teams mit seinen Toren und seiner Magie auf dem Feld." 

Liverpool-Stürmer Roberto Firmino

"Wir haben erwartet, dass er gut wird, aber ich denke, er ist weit darüber hinaus. Er verbessert sich ständig, von Spiel zu Spiel. Seine Tore sprechen für sich selbst."
Liverpool-Kapitän Jordan Henderson

Oben