UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Bauen auf das Rückspiel in München

Trotz der 0:1-Pleite der Bayern bei Atlético hat Pep Guardiola ein gutes Spiel seines Teams gesehen, während Kollege Diego Simeone den jungen Torschützen Saúl Ñíguez in den Vordergrund stellt.

Müller: "Schade, dass wir kein Tor geschossen haben"
Müller: "Schade, dass wir kein Tor geschossen haben"
  • Pep Guardiola hat ein "sehr gutes" Spiel gegen Atlético gesehen, weiß aber, dass das 0:1 kein gutes Ergebnis für sein Team ist
  • Atlético-Trainer Diego Simeone lobte vor allem seinen Torschützen Saúl Ñíguez
  • Kapitän Philipp Lahm bedauert, dass den Bayern trotz vieler Chancen in der zweiten Hälfte kein Auswärtstor gelungen ist
  • Schlussmann Manuel Neuer bemängelt fehlende Aggressivität und Mut im ersten Abschnitt
  • David Alaba hofft und sagt: "In München kann alles passieren."
  • Das Rückspiel findet am kommenden Dienstag in München statt, das Endspiel am 28. Mai in Mailand

Pep Guardiola, Trainer Bayern
Wir haben über die ersten starken Minuten von Atlético vorher gesprochen. Das ist kein tolles Ergebnis für uns. Es ist immer unangenehm, auswärts kein Tor zu schießen. Aber wir haben noch 90 Minuten. Wir haben sehr gut gespielt und hatten genug Torchancen. Mit unserer Leistung bin ich sehr zufrieden. Im Rückspiel müssen wir sehr intelligent spielen. Wir brauchen Geduld. Wir brauchen nur ein Tor für die Verlängerung.

Diego Simeone, Trainer Atlético
Wir haben vielleicht heute Abend unsere beste Leistung gezeigt, so wie wir es in der letzten Runde gegen Barcelona gemacht haben. Wir haben dem Spiel im ersten Abschnitt unseren Stil aufgezwungen, sodass wir nahe dran waren an dem, was wir uns vorgestellt hatten. Der zweite Abschnitt kam dem näher, was die Bayern wollten.

Saúl genießt eine brillante Zeit. Es erfüllt einen mit Freude, wenn man sieht, was alles bei ihm passiert. Er hat das wegen der Arbeit, die er leistet, und der Motivation, die er hat, verdient. Und da wird noch mehr kommen, er kann sich noch verbessern.

Philipp Lahm, Kapitän der Bayern
Wir haben uns am Anfang sehr schwer getan. In der zweiten Halbzeit haben wir uns viele Möglichkeiten erarbeitet. Wir haben nicht damit gerechnet, dass wir so viele Torchancen bekommen. Leider haben wir kein Auswärtstor geschossen. Der Platz war sehr stumpf. Im Rückspiel können wir ein besseres Passspiel aufziehen.

Manuel Neuer, Torhüter der Bayern
Wir haben in der ersten Halbzeit die Aggressivität und den Mut vermissen lassen. Das haben wir in der zweiten Halbzeit besser gemacht. Leider haben wir uns dafür nicht belohnt.

David Alaba, Verteidiger der Bayern
Wir sind nicht so ins Spiel gekommen, wie wir uns das vorgestellt haben. In der zweiten Halbzeit haben wir uns Chancen herausgespielt, die wir leider nicht genutzt haben. Es ist nicht die beste Ausgangslage. Aber in München kann alles passieren.

Xabi Alonso, Mittelfeldspieler der Bayern
Die ersten 15, 20 Minuten waren nicht gut. Es ist immer schwer, hier zu spielen. Das Ergebnis könnte ein bisschen besser sein, aber ich glaube, dass wir gegen sie im Rückspiel gewinnen können. Wir sind Bayern, wir müssen kämpfen.

Fernando Torres, Stürmer von Atlético
Das war ein toller Abend. Das ist ein fantastisches Ergebnis. Wir hätten noch mehr Tore machen können.