UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Ibrahimović und Paris vernaschen Malmö

Malmö - Paris 0:5
Zlatan Ibrahimović zeigte sich bei der Rückkehr zu seinem ehemaligen Verein treffsicher, genau wie sein Teamkollege Ángel Di María.

2511_UCL_MALPSG_AMB
  • Paris Saint-Germain sichert sich den zweiten Platz in Gruppe A durch den klaren Sieg bei Malmö
  • Adrien Rabiot erzielt seinen ersten Treffer in der UEFA Champions League zur Pariser Führung
  • Ángel Di María trifft doppelt gegen die Schweden
  • Zlatan Ibrahimović erzielt einen Treffer gegen seinen Ex-Klub; Lucas besorgt den Endstand
  • Letzte Spiele der Gruppe A: Real Madrid - Malmö, Paris - Shakhtar Donetsk (8. Dezember)

Bei der Rückkehr von Zlatan Ibrahimović nach Malmö, 14 Jahre nachdem er die Schweden verließ, zeigte sich der Torjäger torhungrig, genau wie sein ganzes Team. Durch den klaren Erfolg sicherten sich die Franzosen bereits den zweiten Platz in Gruppe A.

"Wir werden uns an diesen Abend erinnern", sagte Ibrahimović bereits vor der Partie. Ganz sicher lange an diese Partie wird sich Adrien Rabot erinnern, der in der dritten Minute bereits zum 1:0 einköpfte. Es war sein erster Treffer überhaupt in der UEFA Champions League. Die Vorarbeit kam von Ibrahimović und Gregory van der Wiel.

Malmö zeigte sich aber wenig schockiert von dem frühen Rückstand und hatte zwei große Chancen zum Ausgleich. Jo Inge Berget mit seinem Volley und Markus Rosenberg per Kopf scheiterten jedoch beide mit ihren Abschlüssen.

Besser machte es der Gast aus Paris. Blaise Matuidi hatte zu viel Platz auf der linken Seite, brachte den Ball in die Mitte und dort war Ángel Di María zur Stelle und ließ mit seinem Schuss dem schwedischen Schlussmann Johan Wiland keine Chance.

Nach dem Wechsel dominierte Paris die Partie und wurde für seine Bemühungen auch weiter belohnt. Nach einem missglückten Klärungsversuch von Anton Tinnerholm kam Matuidi an den Ball, bediente Ibrahimović mustergültig und der markierte überlegt das 3:0 für die Gäste.

Es folgte ein verschossener Strafstoß der Gastgeber durch Rosenberg, der am Pfosten scheiterte. Die Quittung dafür gab es durch Treffer von Di María und abschließend Lucas per Freistoß. Damit wird Paris die Gruppe auf Platz drei beenden und Malmö kämpft am letzten Spieltag noch mit Shakhtar Donetsk um den Platz in der UEFA Europa League.

©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images