Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Buffon über die Final-Enttäuschung

Gianluigi Buffon sagt, dass Juventus das Finale gegen die "beste Mannschaft der Welt" genau in dem Moment verloren hat, als man glaubte, das Spiel in den Griff zu bekommen.

Juventus-Kapitän Gianluigi Buffon glaubt zu wissen, wann das Finale verloren wurde
Juventus-Kapitän Gianluigi Buffon glaubt zu wissen, wann das Finale verloren wurde ©AFP/Getty Images

Wo das Finale verloren wurde
Es gab eine Phase, vielleicht so zehn Minuten, wo wir glaubten, das Spiel in die Hand zu bekommen und genau dort haben wir es am Ende verloren. Es wäre ein außergewöhnlicher Erfolg gewesen. Wir haben es nicht geschafft, zu gewinnen, aber nicht, weil wire s nicht versucht haben, wir haben alles gegeben, was wir hatten. Meiner Meinung nach ist Barcelona die beste Mannschaft der Welt und das Ergebnis heute ist gerecht. Wir haben aber gezeigt, dass wir mithalten können, als Mannschaft und auch als Einzelspieler.

Was die Zukunft bringt
Wir haben früh ein Tor kassiert, sind aber immer dran geblieben. Diese Leistung heute gibt uns Selbstvertrauen, dass wir auch nächstes Jahr auf diesem Niveau spielen können. Und innerhalb der nächsten zwei oder drei Jahre– wer weiß? – kann ich mir doch noch den einen oder anderen Traum erfüllen.

Die Brillanz von Barcelona
In Endspielen hast du, selbst wenn du besser bist, meist nicht mehr als eine 51-prozentige Chance, zu gewinnen. Doch diesmal gab fast jeder Barcelona eine viel größere Chance. Sie waren angesichts ihrer herausragenden Spieler der haushohe Favorit, aber wir waren fast ebenbürtig und es gab einen Moment, in dem wir das Spiel kontrolliert haben.

Das bittere Ende
Im Fußball, wie im Leben, gibt es Momente großer Freude und große Enttäuschungen. Wir hatten in den letzten Wochen oft Grund, zu feiern. Jetzt sind wir traurig, weil wir den letzten Schritt nicht geschafft haben, obwohl wir es unbedingt wollten und es vielleicht auch verdient gehabt hätten.

Reaktionen auf diese Niederlage
Wir sind sehr glücklich darüber, wie unsere Fans uns nach dem Schlusspfiff gefeiert haben. Das zeigt, dass es im Sport nicht immer nur ums Gewinnen geht. Pirlo hatte Tränen in den Augen? Wir sind alle sehr enttäuscht, ohne Zweifel, aber jeder hat seine eigene Art, mit Enttäuschungen umzugehen.

Juventus-Verteidiger Lichtsteiner enttäuscht
Juventus-Verteidiger Lichtsteiner enttäuscht

Weitere Inhalte

Oben