Atlético siegt erneut, BVB und Chelsea klettern

Atlético steht nach seinem dritten Sieg dicht vor dem Einzug ins Achtelfinale, während Chelsea bei Schalke gewann und Dortmund bei Arsenal triumphieren konnte. Milan rang Barcelona ein Unentschieden ab.

Spieltag drei - Dienstag ©Getty Images

Club Atlético de Madrid steht nach seinem dritten Sieg dicht vor dem Einzug ins Achtelfinale der UEFA Champions League, während Chelsea FC beim FC Schalke 04 gewann und Borussia Dortmund bei Arsenal FC triumphieren konnte.

Vier Teams in den Gruppen E-H starteten mit der Maximalpunktzahl in den dritten Spieltag, doch von diesem Quartett konnte nur Atlético erneut triumphieren. Die Spanier siegten mit 3:0 bei FK Austria Wien, Diego Costa erzielte nach einer Sperre seine ersten beiden Treffer in Gruppe G. FC Zenit siegte mit 1:0 beim FC Porto, der fast 90 Minuten in Unterzahl spielen musste, und ist jetzt Zweiter in der Gruppe - fünf Punkte hinter Atlético.

Schalke verlor in Gruppe E mit 0:3 gegen Chelsea und hat jetzt wie die Engländer sechs Punkte auf dem Konto. Fernando Torres, der zweimal traf, sowie Eden Hazard trafen beim 3:0-Sieg der Blues in Gelsenkirchen. Basel liegt zwei Punkte hinter dem Spitzenduo, nachdem die Schweizer beim 1:1-Remis beim FC Steaua Bucureşti zwei Minuten vor dem Ende den Ausgleich kassierten.

Dortmund setzte sich mit 2:1 bei Arsenal, das zuvor zweimal gewonnen hatte, durch. Robert Lewandowski erzielte acht Minuten vor dem Ende den Siegtreffer. Arsenal, Dortmund und der SSC Napoli, der 2:1 bei Olympique de Marseille siegte, haben in Gruppe F jeweils sechs Punkte auf dem Konto.

Auch der FC Barcelona hat erstmals Punkte liegen lassen, doch dank Lionel Messis 1:1-Ausgleichstreffer beim AC Milan bleiben die Spanier an der Spitze der Gruppe H. Milan liegt zwei Punkte hinter Barcelona sowie zwei vor dem Celtic FC, der sich mit 2:1 gegen AFC Ajax durchsetzen konnte.

Am Mittwoch, den 6. November kommt es zu den Rückspielen der heutigen Partien, während die Gruppen A-D morgen wieder ran müssen. Real Madrid CF könnte dabei einen neuen Rekord aufstellen und zum frühesten Zeitpunkt aller Zeiten die K.-o.-Phase erreichen, wenn man Juventus schlagen sollte und Galatasaray AŞ gegen den FC København nur unentschieden spielt.

Gruppe E
FC Steaua Bucureşti - FC Basel 1893 1:1
FC Schalke 04 - Chelsea FC 0:3

Gruppe F
Arsenal FC - Borussia Dortmund 1:2
Olympique de Marseille - SSC Napoli 1:2

Gruppe G
FC Porto - FC Zenit 0:1
FK Austria Wien - Club Atlético de Madrid 0:3

Gruppe H
Celtic FC - AFC Ajax 2:1
AC Milan - FC Barcelona 1:1

 

Weitere Inhalte