UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Bayern erholt sich von der Schmach 2012

Nur der AC Milan, der das Finale 1993 verlor und zwölf Monate später siegte, hat es wie der FC Bayern München geschafft, die UEFA Champions League ein Jahr nach einer Finalniederlage zu gewinnen.

Bayern erholt sich von der Schmach 2012
Bayern erholt sich von der Schmach 2012 ©AFP/Getty Images

Der FC Bayern München hat etwas geschafft, was zuvor nur einem Klub gelang - sich nach einem verlorenen Finale zu erholen und die UEFA Champions League im drauf folgenden Jahr zu gewinnen.

Der 2:1-Sieg der Münchner gegen Ligarivale Borussia Dortmund ließ den Schmerz des Endspiels 2012, als die Bayern im Elfmeterschießen im eigenen Stadion gegen Chelsea FC verloren, etwas vergessen. Zuvor gelang dem AC Milan als einziges Team eine ähnliche Leistung; im ersten Finale der UEFA Champions League verloren die Rossoneri 1993 gegen Olympique de Marseille, ehe man ein Jahr später mit 4:0 gegen den FC Barcelona erfolgreich war. 1995 war Milan erneut im Finale, verlor dort aber gegen AFC Ajax.

Bayern, zum dritten Mal im Finale in vier Jahren, hat außerdem erfolgreich verhindert, als dritter Klub zwei Europapokalendspiele direkt hintereinander zu verlieren - zuvor passierte das Juventus (1997, 1998) und Valencia CF (2000, 2001). Dennoch bringt es Bayern immer noch auf fünf Finalpleiten und liegt damit neben Juve und SL Benfica an der Spitze.

Weitere Inhalte