Zenit klärt zwei Personalien

Der serbische Verteidiger Aleksandar Luković wird Udinese Calcio in Richtung FC Zenit St. Petersburg verlassen, außerdem haben die Russen den Vertrag mit Igor Denisov verlängert.

Zenit klärt zwei Personalien
Zenit klärt zwei Personalien ©UEFA.com

Der FC Zenit St. Petersburg hat den serbischen Nationalspieler Aleksandar Luković von Udinese Calcio verpflichtet. Zusätzlich wurde der Kontrakt mit Mittelfeldspieler Igor Denisov verlängert.

Luković wird vom russischen Tabellenführer als einer der "besten serbischen Spieler der WM" angepriesen und unterschrieb bei Zenit einen Vierjahresvertrag. Über die Ablösesumme wurde Stillschweigen vereinbart. Der 27-jährige Verteidiger begann seine Profilaufbahn bei FK Crvena Zvezda (Roter Stern Belgrad) und wechselte 2006 zu Udinese, wobei er in seiner ersten Saison an Ascoli Calcio 1898 ausgeliehen wurde. Der 22-fache Nationalspieler stand für Udinese in der Serie A 97 Mal auf dem Platz.

Zusätzlich konnte Zenit den Vertrag mit seinem Vizekapitän Denisov um fünf Jahre verlängern. Ausgebildet in der eigenen Smena-Akademie, spielt der 26-jährige russische Nationalspieler seit Beginn seiner Karriere für Zenit. Er absolvierte in dieser Zeit 181 Ligaspiele und erzielte dabei 22 Tore. Denisov bestritt 22 Länderspiele und in der aktuellen Saison 2010 gehörte er 14 Mal zur Startformation von Trainer Luciano Spalletti. Zenit führt die Tabelle in Russland derzeit souverän mit sieben Punkten Vorsprung an.

Für Zenit begann die Saison in der UEFA Champions League diese Woche mit einem torlosen Remis beim FC Unirea Urziceni. Das Rückspiel findet kommenden Mittwoch im Petrovsky-Stadion statt.